• DACH

    Wir haben Sie auf die entsprechende Seite Ihrer lokalen Website umgeleitet, auf der Sie die lokalen Preise und Promotions und den Online-Shop finden.

    Stay on our U.S. site

Keyboard ALT + g to toggle grid overlay

Nachhaltige Gebäudeplanung

Immer mehr Städte setzen sich Nachhaltigkeitsziele, und nachhaltiges Bauen wird zunehmend wichtiger.

Sind Sie bereit?

Was ist nachhaltige Gebäudeplanung?

Eine nachhaltige Gebäudeplanung berücksichtigt den Zustand der natürlichen Umgebung und ihrer Einwohner während des gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes. Sie sucht nach Möglichkeiten, positive Auswirkungen zu erzielen und gleichzeitig negative Auswirkungen zu verringern.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Shai Epstein

Die drei Grundsätze der nachhaltigen Gebäudeplanung

Ein ganzheitlicher Ansatz bringt Vorteile für Bewohner, Gemeinden und Umwelt.

ENERGIEEFFIZIENZ

Architekten und Ingenieure entwerfen leistungsstarke Gebäude mithilfe von Techniken wie Solaranalyse, richtiger Dimensionierung von HLK-Anlagen und passiven Energieerhaltungsmaßnahmen.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Dekker/Perich/Sabatini

MATERIALPRODUKTIVITÄT

Nutzen Sie Materialien, die gut für Mensch und Umwelt sind, und entwerfen Sie effiziente Strukturen mit minimalem Materialausschuss.

SENKUNG DES KOHLENSTOFFGEHALTS

Baumaterialien wirken sich durch Ressourcengewinnung, Fertigung und Logistik auf den Klimawandel aus. Diese Einflüsse sollten minimiert werden. 

Vorteile einer nachhaltigen Gebäudeplanung

Niedrigere Betriebskosten

Nachhaltige Gebäude weisen niedrigere Betriebskosten auf, da sie Ressourcen wie Materialien und Energie effizienter nutzen.

Weniger Treibhausgasemissionen

Gebäude produzieren etwa ein Drittel der weltweiten Treibhausgasemissionen. Durch eine nachhaltige Gebäudeplanung lässt sich dies drastisch reduzieren.

Höherer Gebäudewert

Nachhaltige Gebäude versprechen Bauherren im Vergleich zu herkömmlichen Bauwerken einen um sieben Prozent höheren Sachwert.

Mehr Gesundheit und Komfort für Bewohner

Die nachhaltige Gebäudeplanung nutzt Strategien zur Optimierung von Temperatur, Feuchtigkeit und Licht und minimiert Schad- und Reizstoffe sowie Lärm.

Nachhaltiges Bauen in der Praxis

Schneider Electric senkt seine Energiekosten im französischen Grenoble mithilfe von BIM

Schneider Electric nutzt BIM, um einen neuen Standard für einen effizienten Gebäudebetrieb und Energieverbrauch zu schaffen.

Modell mit freundlicher Genehmigung von Dekker/Perich/Sabatini

DREI TRENDS ZEIGEN DIE ZUNAHME NACHHALTIGER GEBÄUDEPLANUNG

Drei neue Trends im Bereich des nachhaltigen Bauens treiben die Nachhaltigkeitsrevolution in der Architektur voran.

Modell mit freundlicher Genehmigung von der DesignGroup und der National Audubon Society

BAMBUS AUS DEN TROPEN FÜR PASSIVHÄUSER

Bambus wurde in Industrienationen lange ignoriert, obwohl dieses Gras die Druckfestigkeit von Beton und die Zugfestigkeit von Stahl aufweist.

Software für nachhaltiges Bauen, die Ihnen den Einstieg erleichtert

Mit unseren umfassenden integrierten Tools arbeiten Sie produktiver und wettbewerbsfähiger.

Weitere Ressourcen