Asset 12 Asset 10 Asset 15 Asset 15 autodesk_icon_font_04_06_16_kl Asset 11 autodesk_icon_font_04_06_16_kl autodesk_icon_font_1_18_17_start_over-01
NEWS & UPDATES für Subscription-Kunden

Keyboard ALT + g to toggle grid overlay

Die Building Design Suite im Fokus: Revit 2016

  • Autodesk Revit® 2016 kommt auch bei komplexen Aufgaben und Ansichten mit weniger Arbeitsspeicher zurecht. Schwenken, zoomen und umkreisen Sie Modelle schneller mit der neuen Funktion Navigation während Neuzeichnen, ohne warten zu müssen, bis Revit die Elemente nach jedem Schritt neu zeichnet.
  • Durch die verbesserte Einbindung von IFC-Dateien werden offene Standards noch enger in Revit integriert.
  • Auch die Kommunikation bei der Freigabe von Konstruktionen als PDF-Dateien wurde verbessert: Die Ansichten und Pläne werden nun automatisch verknüpft.
  • Die neue Funktion für Anpassungen in der perspektivischen Ansicht steigert die Effizienz.
  • Subunternehmer und Bauzeichner in der Gebäudetechnik können direkt aus dem Inhalt von Autodesk® Fabrication-Produkten (Autodesk® Fabrication CADmep™, Autodesk® Fabrication ESTmep™, und Autodesk® Fabrication CAMduct™) baufertige Modelle in Revit anfertigen und somit die Modelle besser koordinieren.
  • Profitieren Sie von robusterer Datenintegrität in BIM-Arbeitsabläufen dank besserer Integration zwischen Revit und Tragwerksanalyse-Software.
  • Mit den neuen Elementkräften für die Verbindungskonstruktion sorgen Sie dafür, dass die Konstruktionslasten besser an die Planung und Herstellung der Stahlverbindungen kommuniziert werden.

Produktiveres Arbeiten dank verbesserter Interoperabilität in der Building Design Suite

  • Mit AutoCAD® 2016 modellieren Sie im Kontext und vermeiden Konstruktionskollisionen, indem Sie ein Navisworks®-Modell als Unterlage heranziehen.
  • Genauer definierte Konstruktionsmodelle in Revit 2016 bedeuten, dass Sie eine bessere Verbindung zwischen Konstruktion und Detaillierung herstellen können. Vollständigere Informationen zu Eigenschaften und Merkmalen von Tragwerksobjekten verbessern die Interoperabilität zwischen der Stahldetaillierungssoftware und Revit
  • Aus einem detaillierten Revit-Modell können Sie nun Dokumente für die Fertigung erstellen. Die Interoperabilität zwischen Revit und Autodesk® Advance Steel ermöglicht einen nahtlosen BIM-Arbeitsablauf von der Stahlkonstruktion bis zur Fertigung.
  • Revit-Dateien können nun bis zu 10-mal schneller in 3ds Max® (Building Design Suite Premium und Ultimate) importiert werden, um Bild- und Filmmaterial zu erzeugen. Dank neuer engerer Integration mit Revit importieren und verknüpfen Benutzer von 3ds Max RVT-Dateien nun direkt. Die neue Integration sorgt für umfassendere Funktionalität, u. a. bei der verbesserten Erstellung von Exemplaren, zusätzlichen BIM-Daten und weiteren Kameras.
Bauausführung

Bauausführung

Integrieren Sie Daten verschiedener Formate in einem einzigen Modell ...

Bauausführung

Bauausführung

2D- und 3D-Ermittlung in Navisworks 2016 ...

Bauausführung

Bauausführung

AutoCAD® 2016 jetzt für das Bauwesen einsatzbereit ...

Infrastrukturplanung

Infrastrukturplanung

Erstellen Sie bessere Infrastrukturprojekte ...

Infrastrukturplanung

Infrastrukturplanung

Arbeitsabläufen zwischen InfraWorks360 und Civil 3D

News MECHANIK UND MASCHINENBAU

Einsatz der unterschiedlichsten 3D-Dateiformate in Autodesk Inventor 2016
Die AnyCAD-Funktion in Autodesk Inventor 2016 unterstützt nahezu alle 3D-CAD- und neutralen Dateiformate.

Subscription für die Product Design Suite jetzt auch mit Fusion 360
Tauschen Sie Ideen in Echtzeit aus

Studio Wall macht die Zusammenarbeit effizienter
Webinar zu Studio Wall ansehen

News MEDIA & ENTERTAINMENT

Die Autodesk AREA-Community hat viele Stories zu erzählen. Erzählen Sie uns Ihre.
Stories anderer Artists lesen

Hinter den Kulissen von „Die Boxtrolls“
AU-Aufzeichnung über LAIKA und Die Boxtrolls ansehen

Die Entstehung von Gielinor in den Jagex Studios
Profil des Jagex Games Studio ansehen