• DACH

    Wir haben Sie auf die entsprechende Seite Ihrer lokalen Website umgeleitet, auf der Sie die lokalen Preise und Promotions und den Online-Shop finden.

    Stay on our U.S. site

Keyboard ALT + g to toggle grid overlay

ROBOTERPROGRAMMIERUNGS- SOFTWARE FÜR DIE FERTIGUNG

Entdecken Sie die großen Auswirkungen der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine auf die Branchen Fertigung, Architektur und Bauwesen.

Bild mit freundlicher Genehmigung von KUKA Robotics

Robotik und The Future of Making Things

In nicht allzu ferner Zukunft werden Roboter und Menschen Hand in Hand arbeiten, um Dinge zu vollbringen, die keiner von beiden alleine erreichen könnte. Maurice Conti, Leiter des Bereichs Angewandte Forschung und Innovation bei Autodesk, erläutert seine Sichtweise zur Zukunft der Robotik.

Fertigung mit Robotern

  • RAMLAB verfügt über zwei sechsachsige Roboterarme für die additive Fertigung

    Additive Fertigung nach Bedarf

    RAMLAB von Port of Rotterdam und Autodesk arbeiten im Bereich der Schiffsreparatur gemeinsam an einem Pionierprojekt für die additive Fertigung nach Bedarf.

  • Mimus ist ein industrieller Roboter, der dafür programmiert ist, seine Umgebung selbstständig zu erkunden und sich frei darin zu bewegen

    Mimus, der neugierige Roboter

    Mimus ist ein industrieller Roboter ohne vorgeplante Bewegungen. Er ist vielmehr so programmiert, dass er seine Umgebung selbstständig erkundet und sich frei darin bewegt.

  • Im Rahmen des MX3D-Projekts werden mehrachsige Roboter verwendet werden, um eine Brücke in 3D zu drucken.

    Autonome Roboter für den 3D-Druck

    Das niederländische 3D-Drucktechnikunternehmen MX3D druckt eine voll funktionsfähige 3D-Stahlbrücke über Wasser in Amsterdam mithilfe industrieller mehrachsiger Roboter.

  • Eine generativ entworfene Kalksteinsäule wurde mithilfe von Robotik behauen

    Pavillon für generatives Design

    CNC-Fräsen, Roboterfertigung und manuelle Schnitzarbeiten wurden eingesetzt, um die Kalksteinbasis des Pavillons für generatives Design zu errichten.

Kundenprojekte

Weltweit erste im 3D-Druckverfahren hergestellte Yacht, bei deren Bau additive Fertigung mit Robotern eingesetzt wurde

Livrea baut im 3D-Druckverfahren hergestellte Yacht

Durch Verbindung von Cloud-Design und additiver Fertigung mit Robotern hat der sizilianische Bootsbauer Livrea enorme Fortschritte beim Bau der ersten im 3D-Druckverfahren hergestellten Yacht erzielt. Das Unternehmen hat die Hülle der Yacht erfolgreich im 3D-Druckverfahren hergestellt und dabei fortschrittliche, aus mehreren Materialien bestehende Polymerverbundwerkstoffe eingesetzt. 

Beschleunigung der Produktion für Attraktionen weltweit

Merlin Magic Making

Das Kreativteam bei Merlin Magic Making produziert Attraktionen für Vergnügungsparks wie LEGOLAND, Madame Tussauds und London Eye. Das Team setzt Roboter ein, um die Produktion zu technisieren und die Lieferzeiten zu verkürzen.

Eva, der Roboterarm für die Fertigung

Der preisgünstige Rotoberarm von Automata

Bis jetzt wird in Fertigungsunternehmen davon ausgegangen, dass Roboterarme eine erhebliche Investition bedeuten. Das Startup-Unternehmen Automata ist jedoch im Begriff, mit Eva – einem leichten, preisgünstigen und handlichen Roboterarm – diese Wahrnehmung zu ändern. 

Bericht lesen (Englisch)

Robotik in Trends der Fertigungsbranche

  • Fertigung und industrielle Roboter

    Entschlüsselung der Industrie 4.0

    Autodesk und KUKA Robotics diskutieren darüber, welche Änderungen digitale Technologien für die Fertigung mit sich bringen und wie diese neuen Technologien zur Unterstützung kleinerer Unternehmen eingesetzt werden können.

  • Automatisierung verändert die Fertigungsindustrie

    Cobots: Intuitive Arbeitskollegen

    Die Verbesserung der Sicherheit von Robotersystemen wird zu mehr Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine führen.

  • Roboter mit Sensorik werden die Fertigung beschleunigen

    Intelligente Fertigungstechnologie

    Erfahren Sie, wie Robotik, kundenspezifische Anpassungen und Technologien zur Verbindung von Daten mit der Werkshalle die Fertigungsindustrie verändern.

  • Robotik und Konnektivität verändern die Fertigungsindustrie

    Wandel im generativen Design

    Erfahren Sie, wie die Einschränkungen, die bisher mit Software, Materialien oder Fertigungsmethoden einhergegangen sind, nunmehr aufgehoben wurden.

Kooperative Projekte in der Forschung

  • Symplexity ist ein kooperatives Projekt zur Entwicklung neuer Lösungen für die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine in der industriellen Fertigung.

  • Im Rahmen des Projekts LASIMM werden große, flexible All-in-One-Maschinen auf einem skalierbaren Framework für hybride (additive und subtraktive) Fertigung entwickelt.

  • HyProCell setzt laserbasierte additive und subtraktive Fertigung ein und ermöglicht die Interaktion mit Maschinen zur Optimierung von Arbeitsabläufen und Datenhandling.

PowerMill für die Offline-Roboterprogrammierung

PowerMill, die CAM-Software für Robotik

PowerMill bietet leistungsfähige, flexible und benutzerfreundliche Tools zur Offline-Programmierung von Robotern. Optimieren Sie Roboterwege und simulieren Sie virtuelle Modelle von Fertigungszellen und -systemen.

Verfügbare Ressourcen

  • Redshift

    Redshift ist eine Publikation von Autodesk zum Thema „Zukunft der Fertigungsindustrie“ in den Branchen Architektur, Infrastruktur, Bauwesen und Fertigung.

  • Manufacturing Lounge

    Manufacturing Lounge ist ein Autodesk-Blog mit Schwerpunkt auf Techniken und Aktivitäten, die neue Impulse im Bereich der subtraktiven, additiven und robotergestützten Fertigung und Fertigungskontrolle geben.

  • Ressourcen-Center für die Fertigungsindustrie

    Hier erhalten Sie Zugriff auf Ressourcen (z. B. Artikel, Infografiken, Videos und Berichte), die Ihnen neue Impulse, eine Vertiefung Ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten und einen Einblick in Branchentrends vermitteln.