Die Zukunft der Fertigung

Digitale Transformation für die Fertigung

Fertigungsunternehmen können nun Mitarbeiter, Prozesse und das gesamte Fertigungsumfeld effektiver miteinander verbinden, um Produkte schneller zu entwerfen und zu fertigen – und das bei geringeren Kosten und weniger Ausschuss.

Erste Schritte zur digitalen Transformation

  • Ein Teilnehmer fotografiert auf der Technologieausstellung in der Expo Hall der Autodesk University.

    Konvergenz

    Die digitale Transformation beginnt mit Konvergenz. Dabei wird Ihr Unternehmen durch die Verwendung von Daten verbunden. Gleichzeitig werden Lücken geschlossen, sodass verschiedene Fachbereiche wie CAD, CAM oder CAE und verschiedene Teams in einer Produktentwicklungs- und Fertigungsumgebung zusammengeführt werden.

  • Zwei Personen sitzen an einem Stand und arbeiten gemeinsam an ihren Computern im Autodesk San Francisco Technology Center.

    Zusammenarbeit

    Daten sind der Schlüssel zur Vernetzung Ihrer gesamten Fertigungsumgebung und zur Aufrechterhaltung Ihres Geschäftsbetriebs. Der Zugriff auf Daten über die Cloud ist zu einer Voraussetzung für die Zusammenarbeit geworden. Er ist eine entscheidende Komponente, die von der ersten Konzeption bis zur Bereitstellung für Ihre Kunden eine durchgängige Verbindung herstellt.

  • Zwei Mitarbeiter im Robotiklabor des Autodesk San Francisco Technology Center

    Automatisierung

    Dank Automatisierung werden Verzögerungen durch manuelle Arbeiten vermieden. Mit Automatisierungstools wie generativem Design und Robotik können Sie mehrere Prozesse optimieren und Ihre Produktentwicklung abteilungsübergreifend beschleunigen, wodurch Innovation und Kreativität gesteigert werden.

Was bedeutet die digitale Transformation für die Produktentwicklung?

Die digitale Transformation bietet Konstruktions- und Fertigungsunternehmen, ihren Kunden, Mitarbeitern und Projektbeteiligten einen wesentlich größeren Nutzen, da sie isolierte Datenbestände aufschlüsseln und ganze Unternehmen bei der intelligenteren Zusammenarbeit unterstützen kann. Es geht darum, mithilfe einer vernetzten Datenplattform fundiertere Entscheidungen zu treffen, Innovationen stärker zu fördern, die Produktivität zu steigern und neue Geschäftschancen zu erschließen.

Eine Frau arbeitet im Autodesk San Francisco Technology Center an einem generativ entworfenen Bauteil.

Vernetzung in der Cloud

Die Cloud ist eine wichtige Komponente, um die Vernetzung Ihrer globalen Teams und den Betrieb Ihres Unternehmens zu gewährleisten. Seit mehr als einem Jahrzehnt entwickelt Autodesk eine Cloud-fähige Fertigungsplattform, die ein virtuelles Arbeiten ermöglicht.

Porträt in der CNC-Werkstatt im Autodesk San Francisco Technology Center

Welche Vorteile bietet die digitale Transformation?

  • Zwei Personen verwenden im Autodesk San Francisco Technology Center Fusion 360 auf ihren Computern.

    Schnellere Entscheidungsfindung

    Treffen Sie fundiertere Entscheidungen, fördern Sie Innovationen und entdecken Sie neue Möglichkeiten. Vernetzte Daten liefern handlungsrelevante Einblicke, sodass Mitarbeiter im gesamten Unternehmen schneller bessere Entscheidungen treffen können.

  • Ein Mann nutzt Fusion 360 auf seinem Laptop, um ein Fräsprojekt im Autodesk San Francisco Technology Center zu entwickeln.

    Erhöhte Produktivität

    Die digitale Transformation vernetzt Menschen, Prozesse und Fertigungsumgebungen besser und ermöglicht eine höhere Maschinenverfügbarkeit sowie Produktivitätssteigerungen und eine Reduzierung von Ausschuss und Nacharbeit.

  • Ein Mann im Autodesk Technology Center untersucht auf seinem Laptop einen orangefarbenen und schwarzen Computerchip.

    Produktvalidierung

    Anhand von Daten können Sie die einzelnen Phasen des Produktlebenszyklus schnell überprüfen und sicherstellen, dass ein qualitätsgeprüfter Prozess genehmigt wurde, bevor Sie mit der Fertigung, Produktion, Distribution, dem Vertrieb und der Endnutzung fortfahren.

  • Ein Mann betrachtet Entwürfe auf seinem Computer und überlegt.

    Verbesserte Innovation

    Automatisieren Sie Ihre Produktentwicklungsprozesse mit Tools wie generativem Design, bei dem künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen eingesetzt werden, und treiben Sie so Innovationen in Ihrem Unternehmen voran.

Ein Mann, der einen Gesichtsschutz trägt, führt in einem Robotiklabor Schweißarbeiten aus.

Podcast zur digitalen Transformation

„The Art of the Impossible“ ist ein Podcast zur digitalen Transformation, der sich an Konstrukteure und Fertigungsingenieure richtet. In dieser Serie wird untersucht, wie Technologien, Prozesse und Arbeitskräfte eingesetzt werden können, um scheinbar unerreichbare Ziele zu erreichen. Wenn Sie in der Konstruktion und Fertigung tätig sind und traditionelle Grenzen überwinden möchten, dann ist dieser Podcast genau das Richtige für Sie.

Bild der laufenden Fertigungsprozesse, optimiert durch digitale Transformation

Digitale Transformation stärkt Wettbewerbsvorteile

Unternehmen müssen in der Lage sein, Veränderungen schnell und effektiv zu bewältigen, etwa Änderungen bei Produkten, Produktion, Service und Kundenanforderungen und -erwartungen. In diesem E-Book werden Initiativen, Lösungen und Technologien vorgestellt, die Sie zur Bewältigung dieser Herausforderungen benötigen. 

Geschichten der digitalen Transformation

  • Ein Mann, der in einem Technologiezentrum arbeitet und ein Produktmodell in einer Hand hält, während er es mit einem digitalen Modell auf dem Computerbildschirm vergleicht.

    VISICONSULT X-RAY SYSTEMS & SOLUTIONS

    Ein in Familienbesitz befindliches Unternehmen für industrielle Röntgenmaschinen mit Sitz in der Nähe der norddeutschen Stadt Lübeck durchläuft derzeit einen Generationswechsel und investiert umfassend in die Digitalisierung von Prozessen, künstliche Intelligenz (KI), 3D-Druck und nachhaltiges Wachstum.

  • Bild des weltweit schnellsten in Serie produzierten Autos von Briggs Automotive

    BRIGGS AUTOMOTIVE COMPANY

    BAC setzte die digitale Transformation schnell um und konnte die Prozesse für Konstruktion, Entwicklung, Fertigung, Lieferkettenmanagement, Rechnungsstellung und After-Sales-Produktmanagement nahtlos miteinander verbinden.

    Bild mit freundlicher Genehmigung von Briggs Automotive Company

  • Eine Frau, die an einer Pulververarbeitungsmaschine in einer Fertigungsanlage arbeitet

    HOSOKAWA MICRON

    Vor dem Hintergrund des raschen Wandels in der Fertigungsindustrie versuchen führende Unternehmen, durch Digitalisierung mit den aktuellen Entwicklungen Schritt zu halten. Erfahren Sie, wie dieses Pulververarbeitungsunternehmen mit der digitalen Transformation begonnen hat und erhalten Sie einen Einblick in die maßvollen Strategien, mit denen das Unternehmen sich für das moderne digitale Zeitalter rüstet.

Digitale Transformation in den Nachrichten

  • Zwei Personen, die den Computer zur Konstruktion und Fertigung eines Düsentriebwerks verwenden.

    Die 5 Top-Trends in der Fertigungsindustrie

    Informieren Sie sich über die neuesten Trends, die Sie beobachten sollten, darunter intelligente Produkte, Datenautomatisierung und die Konvergenz von Fertigung, Konstruktion und Design.

  • Ein Fahrzeug, das mittels Maschinenautomatisierung in einer Fabrik hergestellt wird

    Die Zukunft der Fertigungsindustrie ist digital

    Unternehmen sollten die intelligente Fertigung einführen, um Prozesse zu optimieren, die Produktivität zu steigern, wettbewerbsfähig zu bleiben und sich auf die Zukunft vorzubereiten.

  • Ein großes Tankschiff, das im Hafen liegt und mit Kisten für den Transport beladen ist

    Zukunftssichere Lieferketten

    Schwachstellen in der Lieferkette können jetzt nicht mehr ignoriert werden. Unternehmen versuchen, die Fertigungs- und Versorgungsnetze insgesamt widerstandsfähiger zu machen.

Willkommen an alle ${RESELLERNAME}-Kunden

Stimmen Sie zu, um Fachhändler-Support zu erhalten

Ich stimme zu, dass Autodesk meinen Namen und meine E-Mail-Adresse an ${RESELLERNAME} weitergeben darf, damit ${RESELLERNAME} Installationssupport leisten und mir Marketingmitteilungen senden kann. Ich nehme zur Kenntnis, dass der Fachhändler dafür verantwortlich ist, wie diese Daten verwendet und verwaltet werden.

E-Mail-Adresse ist erforderlich Die eingegebene E-Mail-Adresse ist ungültig.

${RESELLERNAME}