Zukunftsweisende Projekte planen, ohne neuen Boden zu versiegeln

Geben Sie Ihrem Team die nötigen Werkzeuge zur adaptiven Wiederverwendung an die Hand, um eine bessere Welt für alle zu planen und zu bauen.

Bildnachweis. 311 Third, Lake | Flato, Bild von Robert G. Gomez

Was versteht man in der Architektur unter adaptiver Wiederverwendung?

Bis zum Jahr 2040 werden zwei Drittel des weltweiten Baubestands in Städten Gebäude sein, die heute schon stehen. Die Chancen für effiziente und nachhaltige Renovierungs- und adaptive Wiederverwendungsprojekte werden durch zunehmend komplexe Standortbedingungen, Kostenüberschreitungen und enge Zeitpläne überschattet. Dies ist heute nach wie vor eine der schwierigsten Herausforderungen für Planer.

Autodesk bietet eine integrierte Lösung, die den gesamten Lebenszyklus Ihrer adaptiven Wiederverwendungsprojekte abdeckt. Von der Dokumentation des gebauten Zustands in den ersten Planungsphasen über den Bau bis hin zum Betrieb können Sie mit den Produkten von Autodesk Renovierungsprojekte effizienter abwickeln und so Zeit- und Budgetvorgaben einhalten.

Wie unterstützt Sie Autodesk bei adaptiven Wiederverwendungsprojekten?

Schnelle Umweltanalysen

Autodesk Forma ist eine Cloud-basierte Software für die frühe Planungsphase. Erfahren Sie in Echtzeit, welche Möglichkeiten Ihr Standort und die Umgebung bieten, und nutzen Sie dafür KI-gestützte Analysen für wichtige Faktoren wie Sonnenenergie, Wind, Betriebsenergie, Tageslichtpotenzial, Lärmbelastung, Mikroklima und vieles mehr. Bessere Einblicke in die Ausgangsbedingungen können hilfreich sein, um bessere Ergebnisse für Nachhaltigkeit und fürs Geschäft zu erzielen.


Bild mit freundlicher Genehmigung von 311 Third, Lake|Flato

BIM als Grundlage für Planungsentscheidungen

Wenn Sie ein bestehendes Gebäude für andere Zwecke nutzen möchten, ist es wichtig, sich ein genaues Verständnis der ursprünglichen Merkmale und Eigenschaften des Gebäudes zu verschaffen und diese Informationen digital aufzuzeichnen, um sie bei der Planung und bei den Entwürfen zu verwenden. Dieses Wissen ermöglicht Architekten und Planern, während des gesamten Entwurfsprozesses fundierte Entscheidungen zu treffen. Mit BIM lässt sich ein umfassendes digitales Modell des bestehenden Gebäudes entwickeln, einschließlich der architektonischen, strukturellen, mechanischen und elektrischen Systeme.

Schnellere Erstellung von BIM-Modellen

Moderne Verfahren wie Laserscans können bei der Erstellung eines digitalen Modells helfen, das eine komplexe Darstellung des aktuellen Gebäudezustands liefert. Diese detaillierte Dokumentation spielt eine entscheidende Rolle bei adaptiven Wiederverwendungsprojekten. Sie sorgt für ein genaues Verständnis der individuellen Attribute des Gebäudes und erleichtert deren Erhaltung.

Zusammenarbeit beschleunigen mit vorhandenen Entwurfsdateien

Mit Autodesk AutoCAD können Sie mit vorhandenen Entwürfen beginnen, die gedruckt oder in anderen digitalen Formaten (PDF, JPG und PNG) vorliegen, und Feedback von Teamkollegen mithilfe zeitsparender Machine-Learning-Funktionen schnell einarbeiten. Mit den Funktionen Markierungsimport und Markierungsunterstützung können Sie mithilfe von importierten Markierungsdateien handschriftlichen Text erkennen, Anweisungstext konvertieren, Objekte hinzufügen und durchgestrichene Objekte entfernen.

Welche Vorteile bieten Autodesk-Lösungen für adaptive Wiederverwendungsprojekte?

Weniger Fehler und Nacharbeiten

Erfassen Sie den Kontext von Gebäude und Grundstück bereits zu Beginn Ihrer Projekte, um durch ein besseres Verständnis der vorhandenen Bedingungen Risiken zu mindern. Wandeln Sie Punktwolken und Photogrammmetrie in detaillierte Modelle mit umfangreichen Daten um – mit der nötigen Präzision, um Fehler und Nacharbeiten zu vermeiden.

Optimierung der Zusammenarbeit

Gewinnen Sie mit leistungsstarken CAD- und BIM-Arbeitsabläufen die volle Kontrolle über Ihre phasenweisen Planungs- und Dokumentationsprozesse. BIM basiert auf einem intelligenten Modell, gestützt von einer leistungsstarken Cloud-Plattform. Es integriert strukturierte Daten aus mehreren Fachbereichen und erstellt damit eine digitale Darstellung von vorhandenen und vorgeschlagenen Projektdaten. So kann Ihr Team Informationen in Echtzeit, überall und auf praktisch jedem Gerät erstellen und freigeben.

Erzielen Sie nachhaltigere Ergebnisse

Optimieren Sie die Leistungsanforderungen Ihres Entwurfs mit Autodesk-Werkzeugen für die Tageslichtanalyse und Energieanalyse des gesamten Gebäudes, um gesündere, belastbarere und nachhaltigere Lebens- und Arbeitsräume zu schaffen.

 

Mehr zu adaptiven Wiederverwendungs- und Renovierungsprojekten

Lake|Flatos adaptives Wiederverwendungsprojekt ist nachhaltig

Das auf nachhaltige Architektur spezialisierte Büro Lake|Flato aus San Antonio, Texas, plant den Umbau eines 100 Jahre altes Gebäudes in ein neues, modernes Hauptquartier, mit Mitteln der adaptiven Wiederverwendung.

 

Bildnachweis. 311 Third, Lake|Flato, Foto von Robert G. Gomez

Adaptives Wiederverwendungsprojekt Building 12

Building 12, eine ehemalige Werfthalle aus dem Zweiten Weltkrieg, wurde als Beispiel für die adaptive Wiederverwendung eines Gebäudes am 11 Hektar großen Pier 70 in San Francisco ausgewählt.

 

Bild mit freundlicher Genehmigung von Perkins&Will

Sacré Vert! Grüne Renovierung eines Fünfziger-Jahre-Gebäudes in der Champagne (Frankreich)

Anstatt die alte Struktur abzureißen und durch einen Neubau zu ersetzen, entschied sich ein Unternehmen in der französischen Champagne für eine grüne Renovierung – und blieb damit dem Nachhaltigkeitsethos der Region treu.

 

Unsere Software für Renovierungs- und Wiederverwendungsprojekte

Planen, entwerfen, konstruieren und verwalten Sie Gebäude mit leistungsstarken Werkzeugen für die Gebäudedatenmodellierung.


Leistungsstarke BIM- und CAD-Werkzeuge für Planer, Ingenieure und Bauunternehmer, darunter Revit, AutoCAD, Civil 3D, Autodesk Forma und mehr


Software und Services für Realitätserfassung und 3D-Scans


Ressourcen, die Ihnen den Einstieg in Ihr nächstes adaptive Wiederverwendungsprojekt erleichtern

Versammlung von Menschen in einem weitläufigen Raum

ARTIKEL IN "DESIGN & MAKE"

Wie die adaptive Wiederverwendung veralteten Gebäuden zu neuem Leben verhilft

Entdecken Sie 10 Praxisbeispiele für die adaptive Wiederverwendung, um ungenutzte und baufällige Gebäude aufzuwerten und neue Nutzungsmöglichkeiten zu eröffnen.


Mit freundlicher Genehmigung der Ford Motor Corporation.

Mit Pflanzen bewachsenes Gebäude

WHITEPAPER

Nachhaltigkeit

Mit den datengestützten Einblicken von Autodesk Forma stets in Reichweite werden schnelle und intelligente Entscheidungen für mehr Nachhaltigkeit zum Kinderspiel.

 


311 Third Lake|Flato, Bild: Robert G. Gomez

zwei Quader mit violett hervorgehobenen Kanten

REVIT-HILFEARTIKEL

Arbeitsabläufe für Phasen in Revit

Die Phasenfunktion von Revit unterstützt Ihr Nachrüstungsprojekt, in dem sie Ihren Entwurf in chronologischen Abschnitten organisiert und vorhandene und neue Elemente übersichtlich gegenüberstellt.

 


Weitere Lösungen für Architekten

Three people sit at a table working on laptops and taking notes in notebooks.

Steigern Sie die Produktivität

Verbinden Sie Teams, Prozesse und Daten in einer Umgebung für gemeinsame Daten. Arbeiten Sie in Echtzeit mit allen Beteiligten zusammen, verbessern Sie die teamübergreifende Koordinierung und optimieren Sie den Datenaustausch – damit alle Beteiligten auf dem gleichen Stand sind und effizient arbeiten.


Eine Skyline bei Nacht mit beleuchteten Gebäuden. Einige der Lichter der Gebäude strahlen in den Nachthimmel.

Digitale Projektabwicklung von Anfang an

Autodesk Forma unterstützt Planungs- und Entwurfsteams bei schnellen, intelligenten Entscheidungen, die die Ergebnisse im Hinblick auf Geschäft und Nachhaltigkeit verbessern. Nutzen Sie Funktionen für Konzeptentwürfe, KI-gestützte Analysen und Automatisierung, um Ihre Projekte auf eine solide Grundlage zu stellen.


Innenansicht einer leeren Lagerhalle mit Linien zur Darstellung der Analyse der inneren Struktur

Verbessern Sie die Qualität Ihrer Entwürfe mit BIM

Untersuchen Sie Ihre Ideen mit Modellierungswerkzeugen, die Sie bei der Analyse Ihrer Entwürfe mit der höchstmöglichen Detailgenauigkeit unterstützen. Mit Funktionen von der Tageslicht- bis zur Luftstromanalyse öffnet unsere Suite für Gebäudedatenmodellierung (Building Information Modeling, BIM) die Tür zu innovativeren und effektiveren Ergebnissen.

 


Sind Sie bereit für Ihr erstes adaptives Wiederverwendungsprojekt?

Senden Sie uns einfach Ihre Kontaktdaten. Ein Experte von Autodesk wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um mit Ihnen über Ihre aktuelle Technologie zu sprechen und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie wir Sie bei Ihren adaptiven Wiederverwendungs-, Renovierungs- und Nachrüstungsprojekten unterstützen können.

 

Senden Sie das Formular ab, damit sich ein Mitarbeiter in Kürze mit Ihnen telefonisch in Verbindung setzt.

Frequently asked questions (FAQs)

Was ist die adaptive Wiederverwendung von Gebäuden?

Als adaptive Wiederverwendung von Gebäuden wird die Praxis bezeichnet, bestehende Strukturen für einen anderen als den ursprünglich beabsichtigten Nutzungszweck umzubauen. Anstatt Altbauten abzureißen, geht es bei der adaptiven Wiederverwendung darum, ihren historischen und architektonischen Wert zu bewahren und ihnen zugleich neues Leben einzuhauchen. Dieser Ansatz unterstützt die Bewahrung von Ressourcen, die Reduzierung von Abfall und die Wiederbelebung städtischer Gebiete. Beispiele für die adaptive Wiederverwendung wären etwa die Umwandlung alter Fabriken in Wohnlofts, die Umwandlung von Lagerhäusern in Büroflächen oder die Umwidmung von Kirchen in Gemeindezentren. Sie ermöglicht die Bewahrung des Kulturerbes und die Integration der Prinzipien der nachhaltigen Planung in die bebaute Umgebung. Beachten Sie jedoch, dass bestimmte Vorschriften und Richtlinien je nach örtlichen Gesetzen und Bauvorschriften variieren können.

Warum ist die adaptive Wiederverwendung wichtig?

Die adaptive Wiederverwendung ist aus mehreren Gründen wichtig:

  • Denkmalschutz: Die adaptive Wiederverwendung ermöglicht den Erhalt historischer und architektonisch bedeutender Gebäude, um sie vor dem Abriss zu bewahren. Sie trägt dazu bei, das kulturelle Erbe und die Identität in den Gemeinden zu bewahren.
  • Nachhaltigkeit: Durch die Wiederverwendung bestehender Gebäude sinkt der Bedarf an Neubauten. Dies senkt wiederum den Ressourcen-, Energie- und Materialverbrauch. Auch werden damit Abfälle und die mit dem Abriss alter Bauten und dem Bau neuer Strukturen verbundenen Umweltauswirkungen minimiert.
  • Wirtschaftliche Vorteile: Eine adaptive Wiederverwendung kann Unternehme, Einwohner und Touristen anziehen und dadurch zur Wiederbelebung von Stadtvierteln beitragen. Es entstehen neue Arbeitsplätze, der Wert der Immobilien steigt und die örtliche Wirtschaft wird angeregt.
  • Engagement für das Gemeinwohl: Umgenutzte Gebäude können zu Zentren des gesellschaftlichen Lebens einer Gemeinde werden, indem sie die gesellschaftliche Interaktion fördern und Räume für diverse Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Kultur, Bildung und Freizeit bieten. Dies stärkt den gesellschaftlichen Zusammenhalt in den Gemeinden und verbessert die Lebensqualität der Einwohner.
  • Innovative Konstruktion und Planung: Architekten und Planer stehen bei der adaptiven Wiederverwendung vor der Herausforderung, kreativ zu denken und innovative Wege zu finden, um bestehende Strukturen in funktionale und ästhetisch ansprechende Räume zu verwandeln. So können einzigartige und inspirierende Architekturlösungen entstehen.

 

Insgesamt bringt die adaptive Wiederverwendung den Erhalt der Vergangenheit und mit den Bedürfnissen der Gegenwart in Einklang. Sie fördert Nachhaltigkeit, kulturelles Erbe, wirtschaftliche Entwicklung, das Gemeinwohl und das Ortsgefühl.

Was versteht man unter der Nachrüstung eines Gebäudes?

Unter der Nachrüstung eines Gebäudes versteht man den Prozess, bei dem Änderungen oder Verbesserungen an einer bestehenden Struktur vorgenommen werden, um ihre Leistung, Funktionalität und Nachhaltigkeit zu verbessern. Sie umfasst die Modernisierung diverser Systeme, Komponenten oder Merkmale des Gebäudes, um die aktuellen Standards zu erfüllen, die Energieeffizienz zu verbessern, die Sicherheit zu erhöhen oder neue Technologien oder Anwendungen zu integrieren.

  • Die Nachrüstung kann eine Reihe von Maßnahmen beinhalten, wie z. B.:
  • Modernisierungen zur Verbesserung der Energieeffizienz: Hinzufügen einer Wärmedämmung, Austausch von Fenstern, Verbesserung der HLK-Anlagen und Installation energieeffizienter Beleuchtungen, um den Energieverbrauch und die Versorgungskosten zu senken.
  • Strukturelle Verbesserungen: Stärkung der Gebäudestruktur zur Verbesserung der Widerstandsfähigkeit gegen Erdbeben, Überschwemmungen oder andere Gefahren.
  • Verbesserungen der Barrierefreiheit: Änderung eines Gebäudes, um es für Personen mit Behinderungen leichter zugänglich zu machen, z. B. durch den Einbau von Rampen, Aufzügen oder breiteren Türen.
  • Verbesserungen der Sicherheit: Aufrüstung der Feuermeldesysteme, Sprinkleranlagen oder Notausstiege zur Verbesserung der Sicherheit der Bewohner.
  • Integration intelligenter Technologie: Einbau intelligenter Gebäudesysteme, von Automatisierungs- und Sensortechnik zur Optimierung des Energieverbrauchs, zur Verbesserung der Sicherheit und verbessern den Komfort der Bewohner.

Durch die Nachrüstung können vorhandene Gebäude so gestaltet werden, dass sie den aktuellen Bauvorschriften, Normen und Bedürfnissen der Nutzer gerecht werden, ohne dass ein vollständiger Neubau erforderlich ist. Sie können die Lebensdauer von Gebäuden erhöhen, die Umweltbelastung reduzieren und die allgemeine Qualität und Funktionalität der bebauten Umgebung verbessern.

Was ist der Unterschied zwischen Renovierung und Sanierung?

Die Begriffe "Renovierung" und "Sanierung" werden zwar häufig synonym verwendet, doch sie sind nicht gleichbedeutend:

Renovierung: Der Begriff Renovierung bezieht sich in der Regel auf Verbesserungen oder Modernisierungen an einem vorhandenen Raum ohne erhebliche Veränderungen an der Struktur oder am Layout. Dazu gehört die Wiederherstellung oder Reparatur von Gebäudeelementen, um den Zustand des Gebäudes wiederherzustellen oder seine Ästhetik zu modernisieren. Renovierungen können Maßnahmen wie das Neustreichen von Wänden, den Austausch von Bodenbelägen, die Aufrüstung von Installationen oder den Austausch von Geräten gegen neuere Modelle umfassen. Bei einer Renovierung liegt der Schwerpunkt in der Regel auf kosmetischen Änderungen und funktionalen Verbesserungen. Größere Veränderungen fallen nicht unter diesen Begriff.

Sanierung: Bei der Sanierung werden hingegen umfassendere Veränderungen an der Struktur, am Layout oder der Gestaltung eines Raums vorgenommen. Dies beinhaltet häufig die Veränderung des bestehenden Grundrisses, das Versetzen von Wänden, das Hinzufügen oder Entfernen von Räumen oder die Durchführung erheblicher Veränderungen an der Gebäudestruktur. Sanierungsprojekte können unter Umständen Renovierungsarbeiten an Küchen und Bädern beinhalten, bei denen Schränke, Arbeitsplatten und Installationen verlegt werden, oder die Umwandlung eines Kellers in Wohnfläche. Bei der Sanierung geht es darum, den Raum zu transformieren – oftmals zur Anpassung an die Vorlieben des Hausbesitzers oder für den Einbau neuer Funktionalitäten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass bei der Renovierung normalerweise kosmetische oder funktionale Änderungen an einem vorhandenen Raum vorgenommen werden, während bei der Sanierung größere Veränderungen an der Struktur oder dem Layout eines Raums erforderlich sind, um ihn von Grund auf neu zu gestalten oder neuen Anforderungen gerecht zu werden.

Welche Autodesk-Produkte werden für die adaptive Wiederverwendung verwendet?

Autodesk bietet verschiedene Softwareprodukte an, die für diverse Aspekte von Projekten zur adaptiven Wiederverwendung eingesetzt werden können. Die folgenden Autodesk-Produkte werden häufig in den Bereichen Architektur, Ingenieur- und Bauwesen (AEC) verwendet und eignen sich für adaptive Wiederverwendungsprojekte:

  • Autodesk Revit: Revit ist eine Software für Gebäudedatenmodellierung (BIM), mit der Architekten, Ingenieure und Bauexperten Bauprojekte erstellen, entwerfen und dokumentieren können. Sie dient zur Modellierung und Analyse bestehender Strukturen, zur Entwicklung neuer Entwürfe und zur Koordinierung mit anderen Disziplinen. Durch die Erfassung von Daten (in BIM) kann das Projektteam ein Projekt besser analysieren, es optimieren und die Teamzusammenarbeit verbessern, sich in einen integrierten Planungsprozesseinbringen und Daten analysieren, um Entscheidungen unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit zu treffen.
  • Autodesk AutoCAD: AutoCAD ist eine weit verbreitete CAD-Software (Computer-Aided Design), mit der professionelle Anwender 2D- und 3D-Zeichnungen erstellen können. Sie kann zum Zeichnen, Detaillieren und Dokumentieren bestehender Gebäude sowie zur Generierung neuer Entwürfe verwendet werden. AutoCAD ist eine Software für computergestützte Konstruktion (CAD), der Millionen Anwender vertrauen. Fachleute aus der Bauindustrie profitieren von wertvollen Einblicken und Automatisierungen in 2D- und 3D-Entwurfsabläufen, die beim Arbeiten mit neuen und vorhandenen DWG™-Dateien für die adaptive Wiederverwendung von Projekten Zeit sparen. Die neuesten maschinellen Lernfunktionen ermöglichen die schnelle Einbindung des Feedbacks von Teamkollegen mithilfe von Markierungsimport und Markierungsunterstützung. Außerdem können Sie Elemente mithilfe von intelligenten Blöcken platzieren und ersetzen und auf branchenspezifische Toolsets zugreifen – einschließlich des AutoCAD Architecture-Toolsets. (Link zum Architecture-Toolset: https://www.autodesk.de/products/autocad/included-toolsets/autocad-architecture)
  • Autodesk ReCap: ReCap ist eine Software zur Realitätserfassung, mit der Sie aus Laserscans, Fotos oder Punktwolkendaten 3D-Modelle erstellen können. Sie kann zur Erfassung und Analyse des Gebäudebestands verwendet werden und hilft bei der Beurteilung und Planung von Projekten zur adaptiven Wiederverwendung.
  • Autodesk Navisworks: Navisworks ist eine Projektprüfungssoftware, die die Koordination und Visualisierung von 3D-Modellen aus verschiedenen Entwurfsdisziplinen ermöglicht. Sie kann im Prozess für die adaptive Wiederverwendung bei der Kollisionserkennung, Koordination und Visualisierung vorhandener und vorgeschlagener Gebäudeelemente helfen.
  • BIM Collaborate Pro: BIM Collaborate Pro ist eine Cloud-basierte Plattform für die Zusammenarbeit, die die Kommunikation und Koordinierung zwischen Projektbeteiligten erleichtert. Sie können damit Projektinformationen freigeben, den Fortschritt verfolgen und Dokumente in Echtzeit verwalten. Dies ist besonders hilfreich für die Teamarbeit bei Projekten für die adaptive Wiederverwendung, da Teammitglieder und Projektbeteiligte rechtzeitig mit den richtigen Informationen versorgt werden.
  • Autodesk Forma: Autodesk Forma ist eine cloudbasierte Softwarelösung für Standortanalysen und architektonische Frühplanung. Entdecken Sie das Potenzial Ihres Standorts und seiner Umgebung in Echtzeit mit KI-gesteuerten Analysen für wichtige Faktoren wie beispielsweise Sonnenenergie, Betriebsenergie, Tageslichtpotenzial, Lärmbelastung, Mikroklima.

Diese Autodesk-Produkte können in Kombination mit anderen Softwareprodukten in verschiedenen Phasen eines Projekts zur adaptiven Wiederverwendung eingesetzt werden, von der ersten Bewertung und Planung bis hin zu Entwurf, Dokumentation und Zusammenarbeit.

Warum sind adaptive Wiederverwendungs-, Renovierungs- oder Nachrüstungsprojekte nachhaltig?

Es gibt einen Trend hin zur Restaurierung von Städten auf nachhaltige, gesunde, inklusive und kulturell bedeutsame Weise. Die Renovierung stellt eine Weiterentwicklung und Neuerfindung von Wohnvierteln dar und ist ein Schritt in Richtung einer nachhaltigen Entwicklung, bei der der Baubestand für neue Nutzungszwecke umgerüstet wird.

Renovierungsprojekte sind weniger auf die globalen Lieferketten angewiesen und bieten die Möglichkeiten für ein Projekt, Materialien lokal einzukaufen. Nachrüstungs- und adaptive Wiederverwendungsprojekte tragen zu Investitionen in der Gemeinde bei. Das schont die Umwelt und bedeutet weniger sequestrierten Kohlenstoff. Durch die Renovierung bestehender Gebäude wird Embodied Carbon (Kohlendioxidemissionen bei Neubauten durch Herstellung, Transport und Montage von Materialien) gesenkt.

Wie beurteilt Autodesk die Nutzung künstlicher Intelligenz (KI) für nachhaltige Architekturprojekte?

Autodesk hat konsequent in künstliche Intelligenz investiert, weil wir uns der transformativen Kraft der KI für die von uns bedienten Branchen bewusst sind. KI hilft unseren Kunden in allen drei Bereichen, mit weniger mehr zu erreichen. Autodesk engagiert sich für die fortgesetzte Forschung auf dem Gebiet der KI und hat in Zusammenarbeit mit dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) die Katalogdatensätze von Fusion 360 öffentlich gemacht, sodass auch andere Benutzer Innovationen nutzen können. Wir sind stets bemüht, die Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen, und zwar stets mit höchster Sicherheit. Dabei werden wir selbstverständlich die proprietären Arbeitsprodukte unserer Kunden, der proprietären Daten unserer Kunden und die gesetzlichen Vorschriften achten.

See more FAQ