• DACH

    Wir haben Sie auf die entsprechende Seite Ihrer lokalen Website umgeleitet, auf der Sie die lokalen Preise und Promotions und den Online-Shop finden.

    Stay on our U.S. site

Keyboard ALT + g to toggle grid overlay

Tastenkombinationen für Revit



Leitfaden zu Tastaturkürzeln und Kurzbefehlen in Revit

Arbeiten Sie schneller und effizienter mit den unten stehenden Tastaturkürzeln für Revit. Eine herunterladbare Liste der Tastaturkürzel und -befehle finden Sie in der PDF-Datei Tastaturkürzel für Revit.

Revit

/Monat

Revit

30 Tage kostenlos

Tastaturkurzbefehle nach Kategorie

Nachfolgend finden Sie eine gekürzte Liste mit Befehlen, die in Revit verwendet werden können.

Beschriftung

DI ALIGNED DIMENSION / Erstellt eine ausgerichtete Bemaßung.
DL DETAIL LINE / Erstellt ansichtsspezifische Linien.
EL SPOT ELEVATION / Gibt die Höhe eines ausgewählten Punkts an.
FR FIND/REPLACE / Suchen und ersetzen.
GP MODEL GROUP:CREATE GROUP; DETAIL GROUP:CREATE GROUP / Erstellt eine Gruppe von Elementen.
RT TAG ROOM; ROOM TAG / Beschriftet den ausgewählten Raum.
TG TAG BY CATEGORY / Wendet Beschriftungen auf Elemente basierend auf ihren Kategorien an.
TX TEXT / Fügt Text hinzu.

Analyse

AA ADJUST ANALYTICAL MODEL / Passt das Berechnungsmodell des Tragwerksteils in Bezug auf die Elemente an, mit denen es verbunden ist.
DC CHECK DUCT SYSTEMS / Prüft die HLS-Systeme in einem Projekt, um zu sicherzugehen, dass jedes System einem benutzerdefinierten System zugewiesen und ordnungsgemäß verbunden ist.
EC CHECK CIRCUITS / Überprüft alle Stromkreise daraufhin, ob sie ordnungsgemäß mit Schalttafeln verbunden und die Systemzuweisungen gültig sind.
LD LOADS / Wendet Einzel-, Linien und Flächenlasten auf ein Modell an.
LO HEATING AND COOLING LOADS / Erstellt einen Bericht zu Heiz- und Kühllastberechnungen basierend auf einem vorhandenen Gebäudemodell.
PC CHECK PIPE SYSTEMS / Prüft die Rohrsysteme in einem Projekt, um sicherzugehen, dass jedes System einem benutzerdefinierten System zugewiesen und ordnungsgemäß verbunden ist.
PS PANEL SCHEDULES / Erstellt eine Schalttafel-Bauteilliste für eine bestimmte Schalttafel.
RA RESET ANALYTICAL MODEL / Setzt die Ausrichtungsmethoden für Berechnungsmodelle auf automatische Erkennung zurück.

Architektur

CL COLUMN; STRUCTURAL COLUMN / Fügt ein vertikales tragendes Element zum Gebäudemodell hinzu.
CM PLACE A COMPONENT / Platzieren einer Komponente.
DR DOOR / Fügt eine Tür zum Gebäudemodell hinzu.
GR GRID / Platziert Stützenrasterlinien im Gebäudeentwurf.
LL LEVEL / Platziert einen Level in der Ansicht.
RM ROOM / Erstellt einen Raum, der durch Modellelemente und Trennlinien begrenzt ist.
RP REFERENCE PLANE / Erstellt eine Referenzebene mit Zeichnungswerkzeugen.
RT TAG ROOM; ROOM TAG / Beschriftet den ausgewählten Raum.
SB FLOOR:FLOOR: STRUCTURAL / Fügt zu einem Gebäudemodell tragende Geschossdecken hinzu.
WA WALL; WALL:WALL: ARCHITECTURAL / Erstellt eine nichttragende oder tragende Wand im Gebäudemodell.
WN WINDOW / Platziert ein Fenster in einer Wand oder ein Oberlicht in einem Dach.

Zusammenarbeiten

ER EDITING REQUESTS / Zeigt eine Liste von Benutzeranfragen zum Entleihen von Elementen in Bearbeitungsbereichen sowie ausstehende Anfragen an.
RL oder RW RELOAD LATEST / Lädt die neueste Version des zentralen Projektmodells.

Kontextabhängige Registerkarten

// DIVIDE SURFACE / Wenden Sie in einem Konzeptentwurf ein Teilungsraster auf eine Oberfläche an.
AA ADJUST ANALYTICAL MODEL / Passt das Berechnungsmodell des Tragwerksteils in Bezug auf die Elemente an, mit denen es verbunden ist.
AD ATTACH DETAIL GROUP / Erstellt eine angehängte Detailgruppe.
AP ADD TO GROUP / Fügt Elemente zu einer Gruppe hinzu.
BS STRUCTURAL BEAM SYSTEM; AUTOMATIC BEAM SYSTEM / Erstellt ein Layout, das zum Steuern der Anzahl und des Abstands einer Reihe paralleler Träger verwendet wird.
CG CANCEL / Bricht einen Vorgang ab.
DI ALIGNED DIMENSION / Erstellt eine ausgerichtete Bemaßung.
EG EDIT GROUP / Bearbeitet eine Gruppe.
EL SPOT ELEVATION / Gibt die Höhe eines ausgewählten Punkts an.
EP EDIT PAR / Bearbeitet ein Teilelement.
EU UNHIDE ELEMENT / Ermöglicht das Anzeigen eines ausgeblendeten Elements.
EW EDIT WITNESS LINES / Bearbeitet eine Maßhilfslinie.
FG FINISH / Schließt die Bearbeitung einer Gruppe ab.
HT SHOW HELP TOOLTIP / Zeigt die QuickInfo für die Hilfe an.
JP JUSTIFICATION POINTS / Legt einen Ausrichtungspunkt für das Verschieben von Elementen fest.
JY ZOFFSET / Versetzt ein Element in Z-Richtung.
JZ SHOW HELP TOOLTIP / Zeigt die QuickInfo für die Hilfe an.
LI MODEL LINE; BOUNDARY LINE; REBAR LINE / Platziert eine neue Linie.
PP or CTRL-1 or VP PROPERTIES; TOGGLE PROPERTIES PALETTE / Aktiviert bzw. deaktiviert die Eigenschaftenpalette.
RA RESTORE ALL EXCLUDED/ Stellt alle ausgeschlossenen Bauteile und Elemente wieder her.
RG REMOVE FROM GROUP / Entfernt Elemente aus einer Gruppe.
RH TOGGLE REVEAL HIDDEN ELEMENTS MODE / Schaltet den Modus Verdeckte Elemente anzeigen ein und aus.
RP REFERENCE PLANE / Erstellt eine Referenzebene mit Zeichnungswerkzeugen.
UG UNGROUP / Hebt die Gruppierung von Mitgliedern eine Gruppe auf.
VU UNHIDE CATEGORY / Ermöglicht das Anzeigen einer ausgeblendeten Kategorie in einer Ansicht.

Erstellen

CM PLACE A COMPONENT / Platzieren einer Komponente.
D ALIGNED DIMENSION / Erstellt eine ausgerichtete Bemaßung.
FR FIND/REPLACE / Suchen und ersetzen.
GP MODEL GROUP:CREATE GROUP; DETAIL GROUP:CREATE GROUP / Erstellt eine Gruppe von Elementen.
LI MODEL LINE; BOUNDARY LINE; REBAR LINE / Platziert eine neue Linie.
LL LEVEL / Platziert einen Level in der Ansicht.
MD MODIFY / Wechselt in den Auswahlmodus, in dem Elemente zum Ändern ausgewählt werden können.
PP or CTRL-1 or VP PROPERTIES; TOGGLE PROPERTIES PALETT/ Aktiviert bzw. deaktiviert die Eigenschaftenpalette.
RP REFERENCE PLANE / Erstellt eine Referenzebene mit Zeichnungswerkzeugen.
TX TEXT / Fügt Text hinzu

Verwalten

ES MEP SETTINGS:ELECTRICAL SETTINGS / Öffnet ein Dialogfeld, in dem Verkabelungsparameter, Spannungsdefinitionen, Verteilersysteme, Kabeltrassen- und Leerrohreinstellungen sowie Einstellungen für die Lastberechnungen und Stromkreisnummerierung festgelegt werden können.
MS MEP SETTINGS:MECHANICAL SETTINGS / Öffnet ein Dialogfeld, in dem Komponentengrößen sowie das Verhalten und die Darstellung der HLS-Systeme konfiguriert werden können.
SU ADDITIONAL SETTINGS:SUN SETTINGS / Öffnet das Dialogfeld Sonneneinstellungen.
UN PROJECT UNITS / Öffnet das Werkzeug für Projekteinheiten.

Ändern

AL ALIGN / Richtet eines oder mehrere Elemente am ausgewählten Element aus.
AR Array / Richtet eines oder mehrere Elemente am ausgewählten Element aus.
CO or CC KOPIEREN / Kopiert das/die ausgewählte(n) Element(e).
CP COPE; APPLY COPING / Kopiert das/die ausgewählte(n) Element(e).
CS CREATE SIMILAR / Wendet Ausklinkungen auf Stahlträger oder -stützen an.
DE DELETE / Platziert ein Element desselben Typs wie das ausgewählte Element.
DI ALIGNED DIMENSION / Entfernt ausgewählte Elemente aus dem Gebäudemodell.
DM MIRROR - DRAW AXIS / Kehrt die Position eines ausgewählten Modellelements um, wobei eine vom Benutzer generierte Linie als Spiegelachse verwendet wird.
EH HIDE IN VIEW:HIDE ELEMENTS / Blendet ein Element aus der Ansicht aus.
EL SPOT ELEVATION / Gibt die Höhe eines ausgewählten Punkts an.
EOD OVERRIDE GRAPHICS IN VIEW:OVERRIDE BY ELEMENT / Ändert die Einstellungen für die grafische Darstellung ausgewählter Elemente in der aktuellen Ansicht.
LI MODEL LINE; BOUNDARY LINE; REBAR LINE / Platziert eine neue Linie.
LW LINEWORK / Überschreibt den Linienstil für eine ausgewählte Linie nur in der aktiven Ansicht.
MA MATCH TYPE PROPERTIES / Öffnet das Werkzeug Typ anpassen, um den einem Element zugewiesenen Typ für ein oder mehrere andere Elemente zu übernehmen.
MM MIRROR - PICK AXIS / Kehrt die Position eines ausgewählten Modellelements um, wobei eine ausgeählte Linie als Spiegelachse verwendet wird.
MV MOVE / Verschiebt ein ausgewähltes Element.
OF OFFSET / Kopiert oder verschiebt eine ausgewählte Modelllinie, eine Detaillinie, eine Wand oder einen Balken um einen angegebenen Abstand lotrecht zu dessen Länge.
PN PIN / Fixiert ein Modellelement an der aktuellen Position.
PP or CTRL-1 or VP PROPERTIES; TOGGLE PROPERTIES PALETTE / Aktiviert bzw. deaktiviert die Eigenschaftenpalette.
PT PAINT / Öffnet das Werkzeug Malen.
RC COPE:REMOVE COPING / Entfernt eine Ausklinkung.
RE SCALE / Ändert die Größe des ausgewählten Elements.
RO ROTATE / Dreht das ausgewählte Element um eine Achse.
RP REFERENCE PLANE / Erstellt eine Referenzebene mit Zeichnungswerkzeugen.
SF SPLIT FACE / Teilt die Fläche eines Elements in Bereiche für die Anwendung verschiedener Materialien.
SL SPLIT ELEMENT / Schneidet ein Element (z. B. eine Wand oder Linie) an einem ausgewählten Punkt.
TR TRIM/EXTEND TO CORNER / Stutzt oder dehnt ein oder mehrere Elemente, um eine Ecke zu bilden.
UP UNPIN / Löst die Fixierung von Elementen, die an einer Position oder an ihren Basisbauteilen fixiert sind, sodass sie frei beweglich werden.
VH HIDE IN VIEW:HIDE CATEGORY / Blendet eine Elementkategorie aus der Ansicht aus.

Fangfunktionen

PC SNAP TO POINT CLOUDS / Fängt Punktwolken ein.
SC CENTERS / Fängt Mittelpunkte ein
SE ENDPOINTS / Fängt Endpunkte ein.
SI INTERSECTIONS / Fängt einen Schnittpunkt ein.
SM MIDPOINTS / Fängt den Mittelpunkt ein.
SN NEAREST / Fängt die nächstgelegene Fläche ein.
SO SNAPS OFF / Deaktiviert den Objektfang.
SP PERPENDICULAR / Fängt Lotrechte ein.
SQ QUADRANTS / Fängt Quadranten ein.
SR SNAP TO REMOTE OBJECTS / Fängt Objekte ein, die sich nicht in der Nähe des Elements befinden.
SS TURN OVERRIDE OFF / Schaltet die Überschreibfunktion aus.
ST TANGENTS / Fängt Tangenten ein.
SW WORK PLANE GRID / Fängt das Arbeitsebenenraster ein.
SX POINTS / Fängt Punkte ein.

Tragwerksplanung

BM STRUCTURAL FRAMING: BEAM / Fügt ein tragendes Balkenelement zum Gebäudemodell hinzu.
BR STRUCTURAL FRAMING: BRACE / Fügt diagonale Elemente hinzu, die mit Trägern und Stützen verbunden sind.
BS STRUCTURAL BEAM SYSTEM; AUTOMATIC BEAM SYSTEM / Erstellt ein Layout, das zum Steuern der Anzahl und des Abstands einer Reihe paralleler Träger verwendet wird.
CL COLUMN; STRUCTURAL COLUMN / Fügt ein vertikales tragendes Element zum Gebäudemodell hinzu.
CM PLACE A COMPONENT / Platzieren einer Komponente.
FT STRUCTURAL FOUNDATION: WALL / Erstellt ein Wandfundament für das Gebäudemodell.
GR GRID / Platziert Stützenrasterlinien im Gebäudeentwurf.
LL LEVEL / Platziert einen Level in der Ansicht.
RN REINFORCEMENT NUMBERS / Definiert oder ändert die Nummerierungssequenzen für Bewehrungselemente und Einzelmatten anhand von Unterteilungen.
RP REFERENCE PLANE / Erstellt eine Referenzebene mit Zeichnungswerkzeugen.
SB FLOOR:FLOOR: STRUCTURAL / Fügt zu einem Gebäudemodell tragende Geschossdecken hinzu.
WA WALL; WALL:WALL: ARCHITECTURAL / Erstellt eine nichttragende oder tragende Wand im Gebäudemodell.

System

AT AIR TERMINAL / Platziert einen Luftdurchlass, ein Gitter oder einen Diffusor.
CM PLACE A COMPONENT / Platzieren einer Komponente.
CN CONDUIT / Zeichnet eine starre Leerrohrstrecke.
CT CABLE TRAY / Zeichnet eine Kabeltrassen-Strecke.
CV CONVERT TO FLEX DUCT / Konvertiert einen Abschnitt eines starren Luftkanals in einen Flexkanal.
DA DUCT ACCESSORY / Fügt Luftkanalzubehör (z. B. Klappen) in Luftkanalsystemen hinzu.
DF DUCT FITTING / Platziert Formteile für Luftkanäle (Bogen, T-Stücke, Abschlüsse usw.) in Luftkanalanlagen.
DT DUCT / Zeichnet Luftkanäle im Gebäudemodell.
EE ELECTRICAL EQUIPMENT / Platziert elektrische Ausstattung wie Schalttafeln und Schaltanlagen.
EW ARC WIRE / Zeichnet eine gebogene Kabelstrecke.
FD FLEX DUCT / Zeichnet flexible Luftkanäle im Gebäudemodell.
FP FLEX PIPE / Zeichnet flexible Rohre.
LF LEUCHTE / Fügt ein Leuchtenelement hinzu.
ME MECHANICAL EQUIPMENT / Fügt Bauteile wie Heizkessel, Brenner oder Ventilatoren hinzu.
NF CONDUIT FITTING / Platziert Leerrohrformteile.
PA PIPE ACCESSORY / Fügt Rohrzubehör hinzu.
PF PIPE FITTING / Zeichnet ein Rohrformteil in einem Rohrsystem.
PI PIPE / Zeichnet starre Rohrleitungen.
PX PLUMBING FIXTURE / Platziert eine Sanitärinstallation.
RP REFERENCE PLANE / Erstellt eine Referenzebene mit Zeichnungswerkzeugen.
SK SPRINKLER / Platziert einen Sprinkler
TF CABLE TRAY FITTING / Platziert Kabeltrassen-Formstücke.

Anzeigen

FN9 SYSTEM BROWSER / Sucht nach Bauteilen, die keinem System zugewiesen sind.
KS KEYBOARD SHORTCUTS / Weist Werkzeugen Tastenfolgen zu.
PP or CTRL-1 or VP PROPERTIES; TOGGLE PROPERTIES PALETTE / Aktiviert bzw. deaktiviert die Eigenschaftenpalette.
RD RENDER IN CLOUD / Rendert 3D-Ansichten online.
RG RENDER GALLERY / Ermöglicht den Zugriff auf mehrere Rendering-Versionen, das RENDER von Bildern als Panoramen, das Ändern der Render-Qualität und die Anwendung von Hintergrundumgebungen auf gerenderte Szenen.
RR RENDER / Erstellt ein fotorealistisches Bild eines Gebäudemodells.
TL THIN LINES / Zeigt alle Linien auf dem Bildschirm unabhängig von der Zoom-Einstellung mit derselben Breite an.
VG or VV VISIBILITY/GRAPHICS / Steuert die Sichtbarkeit und die grafische Darstellung von Modellelementen, Bezugselementen und ansichtsspezifischen Elementen für jede Ansicht in einem Projekt.
WC CASCADE WINDOWS / Ordnet alle geöffneten Fenster im Zeichenbereich hintereinander an.
WT TILE WINDOWS / Alle geöffneten Ansichten gleichzeitig anzeigen.

Steuerelemente für Ansichten

CX TOGGLE REVEAL CONSTRAINTS MODE / Aktiviert bzw. deaktiviert die Abhängigkeiten in einer Ansicht.
GD GRAPHIC DISPLAY OPTIONS / Öffnet das Dialogfeld Grafiken.
HC HIDE CATEGORY: Blendet alle ausgewählten Kategorien in der Ansicht aus.
HH HIDE ELEMENT / Blendet ein Element aus der Ansicht aus.
HI ISOLATE ELEMENT / Isoliert ausgewählte Elemente.
HL HIDDEN LINE / Zeigt das Bild mit allen gezeichneten Kanten und Linien an, sofern sie nicht von Oberflächen verdeckt sind.
HR RESET TEMPORARY HIDE/ISOLATE / Stellt alle temporär ausgeblendeten Elemente oder Kategorien wieder her.
IC ISOLATE CATEGORY / Isoliert ausgewählte Kategorien.
RD RENDER IN CLOUD / Rendert 3D-Ansichten online.
RG RENDER GALLERY / Ermöglicht den Zugriff auf mehrere Rendering-Versionen, das Rendern von Bildern als Panoramen, das Ändern der Render-Qualität und die Anwendung von Hintergrundumgebungen auf gerenderte Szenen.
RH TOGGLE REVEAL HIDDEN ELEMENTS MODE / Schaltet den Modus Verdeckte Elemente anzeigen ein und aus.
RR RENDER / Erstellt ein fotorealistisches Bild eines Gebäudemodells.
RY RAY TRACE / Öffnet den visuellen Stil Raytracing und aktiviert einen fotorealistischen Rendering-Modus, der das Schwenken und Zoomen im Modell ermöglicht.
SD SHADED WITH EDGES / Wendet eine schattierte Kante an.
WF WIREFRAME / Zeigt das Bild des Modells mit allen Kanten und Linien, aber ohne gezeichnete Oberflächen an.

Jetzt zugreifen

  • Der Einstieg ist ganz einfach. Laden Sie eine kostenlose 30-Tage-Testversion herunter und probieren Sie sie aus. Zu den Bezugsoptionen gehören flexible Abonnementlaufzeiten, die Ihren Anforderungen gerecht werden.

Revit

/Monat

Revit

30 Tage kostenlos