Funktionen

Werkzeuge für die Entwicklung von Verbundwerkstoffen

Optimieren Sie mit Helius Composite Prozesse zur Entwicklung und Fertigung von Verbundwerkstoffen. Verwenden Sie anpassbare Bibliotheken, Analysewerkzeuge und Berichtsfunktionen, um eine schnelle Erstellung, Untersuchung und Analyse des Verhaltens von Verbundwerkstoffen, Laminaten und einfachen Strukturen sicherzustellen.

Seitenansicht:

    Funktionen

  • Schraubverbindungen Neu

    Verwenden Sie das Dialogfeld Schraubverbindung und das zugehörige Werkzeug zur 3D-Visualisierung, um Schraubenverbindungen für mehrere Laminate zu erstellen und zu dimensionieren. Begreifen Sie den Versagensmodus und Sicherheitsspielräume für die Schraubverbindung. Dadurch können Sie Laminate dimensionieren und Schraubenkonfigurationen bestimmen; außerdem schließen Sie Unsicherheiten während des Konzeptentwurfs aus.

  • Fabric Builder

    Erstellen und analysieren Sie verschiedene Verbundmatten mit dem Fabric Builder. Wählen Sie aus verschiedenen Mattenarten, Mattenausrichtungen und anpassbaren Basismaterialien aus. Das Werkzeug bestimmt die Mattendicke und berechnet die resultierenden Mattenstärken unter Verwendung der Mikromechanik und von ausgewählten Versagenskriterien. Speichern Sie eine Matte nach dem Erstellen in der Materialdatenbank.

    Zu den Mattenarten gehören:

    • Zufällige durchgehende Matte
    • Gewebte Matte
    • Genähte Matte
  • Federeinführungs-Rechner für Laminate

    Berechnen Sie die Federeinführung oder Änderung der Geometrie Ihres Laminats aufgrund von Temperatur und Feuchtigkeit. Sagen Sie Laminatbiegung oder -verzug aufgrund von Aushärtung voraus.

  • Materialexport nach FEM

    Nachdem Sie ein Laminat definiert haben, können Sie es zur weiteren Verwendung in Ihr FEM-Paket exportieren. Wählen Sie für das Materialdateiformat zwischen Abaqus, ANSYS, Nastran und Simulation Mechanical

  • Vom Benutzer anpassbare Materialbibliothek

    Nutzen Sie eine umfangreiche und anpassbare Datenbank mit Laminaten, Fasern, Harzen und Kernmaterialien zum Erstellen Ihres Sandwichelements. Fügen Sie Materialien hinzu, oder erstellen Sie neue Materialien mit der Funktion Neues Element. Bestimmen Sie die Eigenschaften der Lage mithilfe von Mikromechanik, oder berechnen Sie die Laminateigenschaften mittels der klassischen Laminattheorie.

  • Laminatanalyse-Werkzeuge

    Das Laminat-Modul bietet 9 Analysefunktionen für Verbundlaminate, mit denen Sie Eigenschaften und Leistung bestimmen können. Sie können Laminateigenschaften berechnen und als Finite-Elemente-Codes exportieren. Plotten Sie Ihre Konstruktionsräume mit einer Vielzahl der wichtigsten Fehlertheorien, und führen Sie eine Fehleranalyse mithilfe von First-Ply-Fehlern oder fortschreitenden Fehlern durch.

  • Einfache Struktursimulation

    Führen Sie eine statische Berechnung ohne FEM durch, um schnell genauere Lösungen für Verformung, Biegung, Schwingung und Druckstabilität von Laminatplatten, Sandwichelementen, Rohren, Balken und Druckbehältern zu erhalten. Nachdem Sie ein Laminat definiert haben, geben Sie einfach die Strukturgeometrie an, wählen aus einem Menü die Belastungs- und Randbedingungen aus, und wenden die Last zum Bestimmen des Laminatverhaltens aus.

  • Dienstprogramme für Konstruktion mit Verbundwerkstoffen

    Vom Aufbau einer Verbundmatte zur Optimierung des Laminats bietet das Dienstprogramm-Modul nützliche Werkzeuge für die Entwicklung von Verbundwerkstoffen.

  • Berichtsfunktionen für die Verbundkonstruktion

    Erstellen Sie genaue, professionelle Berichte für Ihre Konstruktionen und Analyseergebnisse. Exportieren Sie Ergebnisse in das PDF-, Microsoft Word- oder HTML-Format.