AUTODESK FUSION FÜR DIE FERTIGUNGSORIENTIERTE KONSTRUKTION

Optimieren Sie Ihre Entwürfe und senken Sie die Kosten mit Design for Manufacturing (DFM)

Schließen Sie die Lücke zwischen Konstruktion und Fertigung, indem Sie einen kooperativen Ansatz fördern, der effizientere, kostengünstigere und hochwertigere Produkte ermöglicht.

Einführungsvideo zu Design for Manufacturing

Wunderschöne Entwürfe und effiziente Fertigung (Video: 1:49 min)

Wunderschöne Entwürfe und effiziente Fertigung

Durch die Integration von DFM-Prinzipien (Englisch) in den Konstruktionsprozess werden Fehler, Produktionszeit und Kosten reduziert.  Mit Autodesk Fusion können Ingenieure Fertigungsprozesse, Materialien und Abhängigkeiten in der Entwurfsphase berücksichtigen, um sicherzustellen, dass das Endprodukt effizient, kostengünstig und mit hoher Qualität hergestellt werden kann.

Transformation von Arbeitsabläufen durch Verknüpfung von Konstruktion und Fertigung

Reduzierung von Produkt- und Produktionsfehlern

Nutzen Sie Einblicke in die Produktentwicklung sowie Simulations- und Visualisierungswerkzeuge, um Nacharbeiten zu minimieren und Produktfehler bereits in einer frühen Phase des Entwurfsprozesses zu beseitigen.

 

Problemlose Zusammenarbeit

Um fundiertes Feedback zu Entwurfsentscheidungen zu erhalten, können Sie ganze Teams, einzelne Projektbeteiligte und Projektlieferanten einbeziehen.

 

Pünktliche und nachhaltige Produktlieferung

Wichtige DFM-Erkenntnisse helfen, Materialverschwendung zu reduzieren, die Anzahl der Baugruppenteile zu konsolidieren und Produktionskosten einzuschätzen. 

 

Produktdesign von Brash Inc. in Fusion 360

„Die Simulation Extension hilft uns, strukturelle Lasten zu testen, um die Konformität zu gewährleisten. Außerdem unterstützt sie uns bei der fertigungsorientierten Konstruktion von Spritzgussteilen.“

– Tyler Berryman, Produktentwicklungsingenieur, Brash Inc.

Fusion bietet alles, was Sie für die fertigungsorientierte Konstruktion benötigen

Markierungen in Fusion 360

Einfache Zusammenarbeit

Arbeiten Sie dank cloudbasierten Daten nahtlos zusammen, sodass alle Teams mit denselben Daten arbeiten. Der Zugriff über einen Webbrowser ermöglicht die Zusammenarbeit größerer Teams und die Aufzeichnung von Entwurfsdiskussionen.

 

CAM-Modell in Fusion 360

Integriertes CAD/CAM

Wechseln Sie nahtlos zwischen den Arbeitsbereichen Konstruktion und Fertigung, um Entwürfe für eine einfache Fertigung zu optimieren und die Ressourcenauslastung zu verbessern.

 

Umfassende Simulationen

Die Simulationsumgebung von Fusion testet Ihre Entwürfe vor der Produktion unter realistischen Bedingungen, um das Risiko von Fertigungs- oder Konstruktionsfehlern zu minimieren.

 

3D-Modellierung in Fusion 360

Parametrische 3D-Modellierung

Unsere parametrischen Konstruktionsfunktionen (Englisch) ermöglichen schnelle, effiziente Konstruktionsänderungen mit automatischer Aktualisierung des Konstruktionsverlaufs, die den Fertigungsanforderungen gerecht wird.

 

Generatives Design

Nutzen Sie KI zur Erstellung verschiedener Entwurfslösungen auf der Grundlage definierter Parameter und wählen Sie die Lösung aus, die am kostengünstigsten und einfachsten zu fertigen ist.

 

ECAD/MCAD in Fusion 360

Einheitliche Plattform für Leiterplattenkonstruktion

Erstellen Sie im Handumdrehen Schaltkreise, visualisieren Sie die 3D-Modellaspekte Ihrer elektronischen Produkte und testen Sie mit der ECAD- und MCAD-Integration, wie sich die Leiterplatte in die Baugruppe einfügt.

 

Datenmanagement in Fusion 360

Datenmanagement

Verfolgen Sie verschiedene Versionen und verwalten Sie alle Konstruktionsdaten an einem zentralen Ort. Wahren Sie die Entwurfsintegrität und sorgen Sie für Klarheit in der Fertigung.

 

Nachhaltigkeit in Fusion 360

Nachhaltigkeit und DFMA

Optimieren Sie die Materialnutzung und vereinfachen Sie die Konstruktion eines Produkts, um die Fertigung zu vereinfachen und die Effizienz der Montage zu erhöhen.

 

Nachhaltige Ergebnisse in Konstruktion und Fertigung

Zieht Ihr Unternehmen Veränderungen zugunsten nachhaltigerer Ergebnisse in Betracht? Oder möchten Sie die Entscheidungsträger vielleicht davon überzeugen? In diesem E-Book werden unterschiedliche Aspekte einer solchen Transformation untersucht und verschiedene Ansätze vorgestellt.

Abonnements und Preise, die zu jedem Unternehmen passen

Flexible Kaufoptionen, die Ihren aktuellen und zukünftigen Anforderungen gerecht werden.

GRUNDLEGENDE FUNKTIONEN

Fusion

Mit der einzigen cloudbasierten Produktentwicklungsplattform für CAD, CAM, CAE und Leiterplatten gelangen Sie schneller von der Konstruktion zur Fertigung.

 

 /Jahr

 


ERWEITERTE FUNKTIONEN

Fusion Design Extension

Automatisieren und vereinfachen Sie die Entwicklung von Funktionen unter Berücksichtigung des Fertigungsprozesses.

 

 /Jahr


ERWEITERTE FUNKTIONEN

Fusion Simulation Extension

Erstellen Sie Qualitäts- und Leistungsprognosen für Bauteile mithilfe einer breiten Palette von Funktionen für die Finite-Elemente-Methode (FEM). 

 

 /Jahr


ERWEITERTE FUNKTIONEN

Fusion Signal Integrity Extension

Erhöhen Sie die Signalzuverlässigkeit intelligenter Produkte mit elektromagnetischen Leiterplattenanalysen.

 

 /Jahr


DIE WICHTIGSTEN FUNKTIONEN

Fusion

Ein Abonnement von Fusion umfasst:

 

CAM

  • 2-Achsen- und 2,5-Achsen-Bearbeitung
  • Maschinelle Bearbeitung mit 3 Achsen
  • Multi-Achsen-Positionierung
  • Drehen
  • Drehfräsen
  • Werkstück-Koordinatensondierung
  • Werkzeugweg-Simulation
  • Maschinenanimation

Additive Fertigung (Kunststoffe)

  • Erstellen von Werkzeugwegen für die Schmelzschichtung
  • Assoziative Programmierung
  • Bauteilausrichtung
  • Bibliothek mit 3D-Druckern, darunter Ultimaker, EOS und Renishaw
  • Manuelle Bauteilausrichtung
  • Standardmäßige und benutzerdefinierte Druckparameter
  • Füllmuster für Hohlkörper
  • Werkzeugweg- und Bausimulation
  • NC-Code-Export

CAD

  • Skizzenerstellung
  • Direktmodellierung
  • Flächenmodellierung
  • Parametrische Modellierung
  • Netzmodellierung
  • Freiform-Modellierung
  • Rendering
  • Integrierte Leiterplattenkonstruktion
  • Blechkonstruktion
  • Baugruppenmodellierung

Simulation

  • Statische Spannung
  • Modalfrequenz
  • Thermik und thermische Spannung
  • Knicken und Beulen
  • Nichtlineare Spannung

Datenmanagement und Zusammenarbeit

  • Benutzerverwaltung
  • Verwaltungstools
  • Dateiexport
  • Versionskontrolle
  • Cloud-Speicherplatz
  • Öffnen von AnyCAD-Dateien von Drittanbietern
  • Öffentliche/private Freigabe
  • Kommentare und Markierungen

 

DIE WICHTIGSTEN FUNKTIONEN

Fusion Design Extension

Alle Funktionen von Fusion plus:

 

Produktentwicklung

  • Regeln für Kunststoffe basierend auf der Materialauswahl
  • Werkzeuge für die Konstruktion von Kunststoffteilen (Erstellen von Schraublöchern, Schnappverschlüssen, Verjüngungswinkeln und Rippen/Stegen)
  • Anpassbare Voreinstellungen für allgemeine Werte
  • Geometrische Anordnung zum Anpassen von Größen- und Verteilungs -
    abstufungen
  • Konvertierung organischer Netze (Volumenkörper, Flächen oder T-Spline-Körper)
  • Volumetrische Gitterstruktur (Volumenkörper oder geschlossenes Netz)
  • Konstruktionsempfehlung

DIE WICHTIGSTEN FUNKTIONEN

Fusion Simulation Extension

Alle Funktionen von Fusion plus:

 

Simulation

  • Simulation von Kunststoff-Spritzgussverfahren
  • Nichtlineare statische Spannung
  • Kühlung elektronischer Bauteile
  • Quasi-statische Ereignissimulation
  • Dynamische Ereignissimulation
  • Modale Frequenzen
  • Formoptimierung
  • Strukturelle Knickung
  • Thermisch (stationärer Zustand)
  • Thermische Spannung

 

DIE WICHTIGSTEN FUNKTIONEN

Fusion Signal Integrity Extension

Alle Funktionen von Fusion plus:

 

Signalintegrität

  • Einfache Eingabeparameter und Konfiguration
  • Leiterplatten-Impedanzanpassungen
  • Prognose von Signalverzögerungen, Bandlänge, Impedanz und Kopplung
  • Visuelle Kennzeichnung von Verstößen durch farbkodierte Überlagerung auf Ihrem 2D-Leiterplattenentwurf

 

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was bedeutet fertigungsorientierte Konstruktion bzw. DFM?

Bei der fertigungsorientierten Konstruktion (Englisch), auch als DFM (Design for Manufacturability) bezeichnet, werden Einschränkungen, die aus den beabsichtigten Fertigungsmethoden herrühren können, in den anfänglichen Konstruktionsphasen in die Produkt-/Bauteilmodelle integriert. Dadurch sinkt der Aufwand für Nacharbeiten, wenn ein Produkt in die Fertigung geht.

 

Ein Beispiel für die Anwendung von DFM ist die Konstruktion eines Bauteils, das für die Fertigung mit dem Spritzgussverfahren gedacht ist. Konstruktionseinschränkungen wie Hinterschnitte, Trennfugen und das Füllen der Formkavität müssen vor dem Erstellen einer Form berücksichtigt werden. Geschieht dies nicht vor dem Spritzgießprozess, kann es zu größeren Problemen kommen, z. B. können Teile in der Gussform steckenbleiben, es kann zu Qualitätseinbußen kommen oder es werden besonders teure Werkzeuge benötigt. 

Inwiefern unterstützt Fusion das Design for Manufacturing (DFM)?

Fusion und seine Erweiterungen bieten integriertes CAD/CAM/CAE, parametrische Modellierung, Konstruktionssimulation, generatives Design und Werkzeugwegerstellung und sind damit ein effizientes Werkzeug für DFM (Englisch). Wenn Ingenieure eine oder mehrere dieser Funktionen nutzen, können sie intelligentere Konstruktionsentscheidungen treffen und Nachbearbeitungen vermeiden, die zu einer längeren Markteinführungszeit und höheren Ausgaben führen können.

Kann Fusion Werkzeugwege und Maschinenprogramme für verschiedene Fertigungsprozesse erstellen?

Fusion kann Werkzeugwege für verschiedene Fertigungsprozesse generieren und Maschinenprogramme für CNC-Maschinen erstellen, um einen reibungslosen Übergang von der Konstruktion zur Fertigung zu gewährleisten. Die Fusion Machining Extension bietet zusätzliche Werkzeugoptionen für komplexere Maschinen. 

Welche Rolle spielt das generative Design für DFM in Fusion?

Generatives Design nutzt künstliche Intelligenz zur Erstellung verschiedener Konstruktionslösungen auf der Grundlage definierter Parameter, um kostengünstige und herstellbare Entwürfe zu ermöglichen. Wenn Sie Ihr Bauteil für die Herstellbarkeit optimieren möchten, kann das generative Design mit Fusion die gewünschte Fertigungsmethode in die Ergebnisse einbeziehen. Folglich werden Ergebnisse erzeugt, die die Einschränkungen der beabsichtigten Fertigungsmethode in der CAD-Geometrie berücksichtigen, was dem Anwender einen schnelleren Arbeitsablauf von der Konstruktion bis zur Produktion ermöglicht. 

Mehr FAQs anzeigen