Asset 12 Asset 10 Asset 15 Asset 15 autodesk_icon_font_04_06_16_kl Asset 11 autodesk_icon_font_04_06_16_kl autodesk_icon_font_1_18_17_start_over-01
  • DACH

    Wir haben Sie auf die entsprechende Seite Ihrer lokalen Website umgeleitet, auf der Sie die lokalen Preise und Promotions und den Online-Shop finden.

    Stay on our U.S. site

Keyboard ALT + g to toggle grid overlay

Die Auswirkungen von Overengineering

Autodesk

Produktverhalten

Wenn Konstrukteure Produkte mit unnötigen Eigenschaften entwickeln, spricht man von Overengineering. Wenn die Produktanforderungen unklar sind oder das gewünschte Produktverhalten vorab nicht klar definiert wurde, kann es zu Overengineering führen.

Um dies zu vermeiden, sind Klarheit hinsichtlich der Anforderungen sowie der frühe Einsatz von Simulationen erforderlich. Die Verwendung von PLM-Software für die Verwaltung von Produktanforderungen hilft Ingenieuren dabei, bei ihrer Konstruktionstätigkeit immer die geforderten Produkteigenschaften vor Augen zu haben. Außerdem erhalten Konstrukteure durch frühe und kontinuierliche Simulationen einen Einblick in das Verhalten ihrer Produkte und können so frühzeitig Anzeichen von Overengineering erkennen.

Auch wenn Overengineering nicht immer leicht erkannt wird, ist es wichtig, dies im Auge zu behalten, da so Zeit und Kosten gespart werden können. Symptomatisch für diese Produkte sind eine übermäßige Robustheit und eine Widerstandsfähigkeit gegen extreme und unrealistische Belastungen. Aber auch die Neuentwicklung einer bereits bestehenden Konstruktion stellt ebenfalls eine Verschwendung dar.

Die Lösung für Probleme in Bezug auf Overengineering von Konstruktionen liegt im Einsatz von PLM und in der Verwendung von Simulation in der frühen Konstruktionsphase. Die Infografik veranschaulicht, wie sich Overengineering auf Ihre Produkte auswirken kann.

Erhalten Sie eine Benachrichtigung, sobald neue Ressourcen verfügbar sind.
JETZT ANMELDEN
FÜR UPDATES ANMELDEN
Bleiben Sie mit den aktuellen Ressourcen stets auf dem neuesten Stand.