Asset 12 Asset 10 Asset 15 Asset 15 autodesk_icon_font_04_06_16_kl Asset 11 autodesk_icon_font_04_06_16_kl autodesk_icon_font_1_18_17_start_over-01

Keyboard ALT + g to toggle grid overlay

AutoCAD Civil 3D und Revit ermöglichen Wagemaker die Installation einer Überführung in nur vier Tagen

Bei der Planung einer neuen Bahnüberführung in Feanwâlden, einem kleinen Ort in der niederländischen Provinz Friesland, stand das Bauunternehmen Wagemaker vor großen Herausforderungen: Der straffe Zeitplan und die Verbindung digitaler und analoger Welten.

Bei diesem ersten großen BIM-Projekt im Jahr 2013 entschied sich Wagemaker für AutoCAD Civil 3D und Revit, weil dies eine Lösung für eine häufig vorkommende Aufgabe in der Infrastrukturplanung versprach, nämlich die zunehmende BIM-Nachfrage zu erfüllen, obwohl anfangs kaum digitale Daten vorhanden waren, sondern nur Karten, PDF-Dateien und Koordinaten.

under construction
under construction-1

„Die Schnellstraße, die unter der Bahnüberführung hindurch führen sollte, war bereits geplant. Uns lagen allerdings nicht sehr viele Informationen vor“, so Mark Wullink, BIM-Ingenieur bei Wagemaker. „Die Gemeinde stellte uns das allgemeine Konzept der Straße vor und gab uns nur wenige Angaben, z. B. einige Koordinaten und solche Dinge. Es gab nur sehr wenige digitale Informationen.“

„Mit so wenigen Informationen konnten wir die Überführung nicht erstellen. Also mussten wir selbst für die digitalen Daten sorgen. Ich erstellte ein Geländemodell in AutoCAD Civil 3D, um es als Referenz für das Revit-Modell der Brücke zu verwenden. Dies konnte ich dann als Basis für die weitere Planung der Überführung nutzen.“

under construction
under construction
under construction-1

Doch das war nicht die einzige Herausforderung: Der Zeitplan war äußerst straff, denn für die eigentliche Installation der Brücke stand nur ein langes Wochenende zur Verfügung. Die Bahnstrecke war bereits vorhanden. Das Unternehmen musste nun einen Weg finden, die Überführung ohne große Beeinträchtigung des laufenden Betriebs der Bahnstrecke zu installieren. Sobald die Überführung fertig war, sollte der Bau der Schnellstraße weitergehen, die unter ihr hindurch führen sollte.

„Die gesamte Überführung wurde über einige Monate hinweg neben der Bahnstrecke errichtet“, so Wullink. „Doch die eigentliche Installation ging viel schneller vonstatten. In nur vier Tagen entfernte ein Bauunternehmen den gesamten Schienenabschnitt, führte die nötigen Erdarbeiten durch, installierte die Überführung und stellte die Schienentrasse anschließend wieder her. Durch den Einsatz von AutoCAD Civil 3D und Revit konnten wir die Abläufe mit dem Bauunternehmen und allen beteiligten Parteien eindeutig klären und jede Projektphase visuell darstellen.“

Sehen Sie sich dieses kurze Video an, um zu erfahren, wie Wagemaker die engen Fristen einhalten konnte.

Die Visualisierung war der Schlüssel zum Erfolg des Feanwâlden-Projekts. Wagemaker hatte BIM schon seit Längerem eingesetzt, doch erst der Erfolg dieses Projekts führte dazu, dass BIM nun zentraler Bestandteil aller Projekte des Unternehmens ist. Wagemaker ist für seine Ingenieurbauwerke bekannt. Das Unternehmen arbeitet mit Abonnements von AutoCAD Civil 3D und Revit. Wullink betont zudem die große Bedeutung von AutoCAD Civil 3D und seinen offenen Daten, die leicht in Projekte integriert werden können. Der größte Vorteil liegt jedoch in der vereinfachten Zusammenarbeit und der verbesserten Kommunikation.

„Da viele Unternehmen AutoCAD Civil 3D für die Modellierung von Straßen, Gelände und mehr verwenden, können wir mit ihnen leicht Daten austauschen“, so Wullink. „Außerdem können wir AutoCAD Civil 3D-Dateien einfach und problemlos in unsere Revit-Modelle integrieren.“

constructing

Und es gibt noch einen weiteren Grund für den Einsatz von AutoCAD Civil 3D und BIM: Wagemaker ist von dem Produkt überzeugt, weil die Kunden dadurch große Vorteile erhalten.

„Während der Arbeit am Feanwâlden-Projekt fragte die Gemeinde nach 3D-Daten“, so Wullink. „Sie wollten nur 3D-Ansichten der Überführung sehen. Daher überlegten wir uns, dass wir die aufwändigen 2D-Ansichten eigentlich gar nicht brauchten und stattdessen eine 3D-Ansicht mit allen Maßen erstellen könnten. Nun arbeiten wir nur noch in 3D, und das erwarten unsere Kunden auch von uns. Es ist eindeutiger, weniger fehleranfällig und hilft uns, unsere Arbeit noch besser zu machen.“

under construction
under construction-1

Was können wir für Sie tun?

Haben Sie noch Fragen?
Unsere Vertriebsmitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.
0800 100 6825 (kostenlos)
+43 72 088 4496 (Österreich)
+41 31 539 1113 (Schweiz)


Sie benötigen Support? Klicken Sie hier

Angebot

HIER FINDEN SIE DIE PREISE

TESTEN SIE AUTOCAD-PRODUKTE

Melden Sie sich an, um News und Angebote zu erhalten

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um direkt und ohne Verzögerungen über Spezialangebote und aktuelle Neuigkeiten informiert zu werden.

Jetzt anmelden
Melden Sie sich an, um News und Angebote zu erhalten

Autodesk, the Autodesk logo, AutoCAD and TrustedDWG are registered trademarks or trademarks of Autodesk, Inc., and/or its subsidiaries and/or affiliates in the USA and/or other countries. All other brand names, product names, or trademarks belong to their respective holders. Autodesk reserves the right to alter product and services offerings, and specifications and pricing at any time without notice, and is not responsible for typographical or graphical errors that may appear in this document.