Asset 12 Asset 10 Asset 15 Asset 15 autodesk_icon_font_04_06_16_kl Asset 11 autodesk_icon_font_04_06_16_kl autodesk_icon_font_1_18_17_start_over-01

Keyboard ALT + g to toggle grid overlay

Mit AutoCAD von der IT zur Innenarchitektur

Kitchen Remodel
Kitchen Remodel

Sarah begann bereits früh, sich für Innenarchitektur zu interessieren. Als Vorschulkind konnte man sie oft in der Polsterei von Mutter und Onkel in St. Croix (Amerikanische Jungferninseln) finden. Ihre Jugend verbrachte sie teils auf dem US-Festland, teils in St. Croix und bewahrte sich ihre Begeisterung für Stoffe und Farben.

Dann folgt nach dem Schulabschluss ein Master in Informationstechnologie und eine Laufbahn im IT-Bereich. Die Innenarchitektur scheint weit weg zu sein und bleibt doch im Hinterkopf. Als sie sich vor die Entscheidung gestellt sieht, zwischen einem Pendlerdasein und einem vorgezogenem Ruhestand mit vollem Anspruch auf Abfindung zu wählen, wagt sie den Sprung und schreibt sich an der Designschule in Los Angeles ein, dem Fashion Institute of Design & Merchandising (FIDM). Endlich kann sie den Traum von der Innenarchitektur verwirklichen.

„Ich habe AutoCAD an der FIDM gelernt“, erklärt Sarah Wilson. „Aufgrund meiner langjährigen Computer-Erfahrung ging das ganz schnell. Heute öffne ich immer erst einmal AutoCAD auf meinem Mac. Ich fertige alle Zeichnungen mit AutoCAD an, Grundrisse, Einrichtungspläne, ich mache alles mit AutoCAD.“

Nach dem Abschluss ihrer Ausbildung an der FIDM gründet Sarah Wilson ihr eigenes Innenarchitekturbüro mit dem Namen Chansaerae Designs, wobei sie ihren eigenen Namen mit den Namen ihrer beiden Schwestern kombiniert hat. AutoCAD ist ein unverzichtbarer Bestandteil ihrer Gestaltungsprojekte für Privatleute und Unternehmen geworden.

Vor Kurzem musste sie für eine Küchenumgestaltung fünf Mal den Grundriss ändern, weil es Schwierigkeiten mit der Rohr- und Kabelführung und eine ganze Reihe anderer Probleme gab. Während das 3D-Modell für den Kunden unverändert blieb, konnten Sarah Wilson und das Bauunternehmen die AutoCAD-Dateien im Wechsel überarbeiten.

Sarah Wilson
guitar-story
Kitchen Remodel: Cabinetry and Layout

„AutoCAD ist besonders hilfreich, wenn ich nicht regelmäßig auf der Baustelle sein kann“, erläutert Sarah Wilson. „Es ist so unglaublich einfach, den Grundriss zu ändern und dem Bauunternehmer per E-Mail eine neue Fassung zu schicken. Letztens habe ich dem Bauunternehmer die Ansicht einer Schrankwand gesendet, damit er beim Kauf der Schränke die Anordnung der Elemente kennt und sich nach meinen gestalterischen Vorstellungen richtet.“

Sarah Wilson greift daneben besonders gern auf die praktischen und zeitsparenden CAD-Blöcke zurück. „Wenn möglich benutze ich die Blöcke, die von den Fabrikanten geboten werden. Es vereinfacht die Arbeit enorm, wenn man die Produkte nicht mehr selbst zeichnen muss“, erklärt sie. „Das Unternehmen Bosch hat beispielsweise CAD-Blöcke für viele seiner Produkte. Fantastisch!“

Kitchen Remodel
Tile detail

Sie rät anderen Innenarchitekten und auch kleineren Büros, sich AutoCAD genauer anzusehen.

„Es spart so viel Zeit, die Zeichnungen nicht mehr von Hand anzufertigen oder, wenn ein Möbelstück einen anderen Platz finden muss. Ich arbeite viel mit Bauunternehmen und bin so oft gezwungen, Änderungen vorzunehmen, ich könnte unmöglich jedes Mal einen neuen Plan anfertigen. Als Alleinunternehmerin und Einfrau-GmbH, muss ich effizient und produktiv sein. Mit mehreren Kunden zur gleichen Zeit ist der Einsatz von CAD unabdingbar. Diese Investition zahlt sich für jedes Büro aus.“

Unabhängig vom Einsatz neuester Technik hat die Innenarchitektin einen sehr persönlichen Ansatz. Ihr Ziel ist es, Räume zu schaffen, in denen man den Innenarchitekten nicht mehr spürt.

Kitchen Remodel
Kitchen Remodel: Dining Area

„Ich führe ausgiebige Gespräche mit meinen Kunden. Wir setzen uns für einige Stunden zusammen und unterhalten uns, nicht nur über das Projekt, sondern auch über die Familie und darüber, was dem Kunden im Leben wichtig ist. So wie ich die Dinge sehe, ist das Zuhause ein ganz eigener Bereich, in dem man sich entspannt. Es sollte ein Ort sein, der vollkommen der Persönlichkeit seiner Bewohner entspricht. Wenn man hereinkommt und denkt: ,Mensch, die hatten einen Innenarchitekten!', dann stimmt etwas nicht. Ich möchte, dass die Freunde meiner Kunden sagen: ,Wahnsinn, was für ein toller Raum, er gefällt mir unheimlich gut und er passt total zu dir!' Und wenn der Kunde dann sagt: ‚Ja, ich habe eine fantastische Innenarchitektin beauftragt, und das ist unglaublich gut gelaufen‘, dann bin ich zufrieden.“

Melden Sie sich an, um News und Angebote zu erhalten

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um direkt und ohne Verzögerungen über Spezialangebote und aktuelle Neuigkeiten informiert zu werden.

Jetzt anmelden
Melden Sie sich an, um News und Angebote zu erhalten

Autodesk, the Autodesk logo, AutoCAD and TrustedDWG are registered trademarks or trademarks of Autodesk, Inc., and/or its subsidiaries and/or affiliates in the USA and/or other countries. All other brand names, product names, or trademarks belong to their respective holders. Autodesk reserves the right to alter product and services offerings, and specifications and pricing at any time without notice, and is not responsible for typographical or graphical errors that may appear in this document.