Asset 12 Asset 10 Asset 15 Asset 15 - - - - autodesk_icon_font_04_06_16_kl Asset 11 autodesk_icon_font_04_06_16_kl autodesk_icon_font_1_18_17_start_over-01

Keyboard ALT + g to toggle grid overlay

Designs für sonnige Augenblicke

Nach ihrem Umzug von Alabama auf die Amerikanischen Jungferninseln stand Alex Anderson vor einem Problem. Sie hatte in den letzten fünf Jahren in einem Innenarchitekturbüro gearbeitet und wurde sich plötzlich klar darüber, dass es so etwas auf den Inseln nicht gab. Früher hatte sie sich mit Beleuchtungsplänen und Möbeldesign beschäftigt. Nun musste sie eine Alternative finden.

Alex Anderson mit einer ihrer Sonnenbrillen. Bild mit freundlicher Genehmigung von Alex Anderson.

„Ich habe einfach angefangen, Sonnenbrillen zu zeichnen“, lacht Anderson. „Am Anfang zeichnete ich sie von Hand, doch dann versuchte ich, sie in AutoCAD zu erstellen, um die 3D-Ansicht nutzen zu können. Mir gefiel die Möglichkeit, sie zu drehen und aus verschiedenen Richtungen zu betrachten. Ich habe einfach verschiedene Dinge ausprobiert und geübt. Jetzt zeichne ich alles in AutoCAD.“

So entstand Maho Shades.

Zwei Sonnenbrillen von Maho Shades: The Stockholm Aztec Crystal und The Key West Crystal. Bild mit freundlicher Genehmigung von Maho Shades.

Na ja, ganz so einfach war es dann doch nicht. Hinzu kam, dass Alex und ihr Ehemann Kris beim Paddle-Boarding in der Maho Bay auf Saint John zwei teure Sonnenbrillen verloren hatten. Sie ärgerten sich über die hohen Kosten für neue Brillen. Während des nächsten Jahres erarbeiteten sie einen Businessplan, erstellten Entwürfe und fertigten Prototypen ihrer erschwinglichen High-End-Sonnenbrillen. Die Inspiration hierfür mag zwar ein Tag am Strand gewesen sein – doch erst mit AutoCAD wurde es möglich, brauchbare, skalierbare Entwürfe zu erstellen und diese zur Produktion nach China zu schicken.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Maho Shades.

Als wir mit Alex sprachen, war sie gerade auf dem Weg zu einem Gründerwettbewerb in Mobile, Alabama (sie und ihr Mann waren in der Zwischenzeit mitsamt ihres Sonnenbrillenunternehmens wieder in die alte Heimat gezogen).

„Wir möchten die Produktion von China nach Alabama verlegen“, erklärt Anderson. „Unser Traum ist eine eigene Fertigung mit einer Fabrik voller 3D-Drucker. Viele Kunden würden ihre Sonnenbrillen gerne individuell anpassen, denn die Standardgestelle sind oft zu breit oder zu schmal. Im Idealfall entwerfe ich individuelle Rahmen mit AutoCAD und lasse sie dann mit dem 3D-Drucker drucken. So entstehen einzigartige Sonnenbrillen, die perfekt zum Gesicht ihres Trägers passen.“

 
Bild mit freundlicher Genehmigung von Maho Shades.

Was können wir für Sie tun?

Haben Sie noch Fragen?
Unsere Vertriebsmitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.
0800 100 6825 (kostenlos)
+43 72 088 4496 (Österreich)
+41 31 539 1113 (Schweiz)


Sie benötigen Support? Klicken Sie hier

Angebot

HIER FINDEN SIE DIE PREISE

TESTEN SIE AUTOCAD-PRODUKTE

Melden Sie sich an, um News und Angebote zu erhalten

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um direkt und ohne Verzögerungen über Spezialangebote und aktuelle Neuigkeiten informiert zu werden.

Jetzt anmelden
Melden Sie sich an, um News und Angebote zu erhalten

Autodesk and AutoCAD are registered trademarks or trademarks of Autodesk, Inc., and/or its subsidiaries and/or affiliates in the USA and/or other countries. All other brand names, product names, or trademarks belong to their respective holders. Autodesk reserves the right to alter product and services offerings, and specifications and pricing at any time without notice, and is not responsible for typographical or graphical errors that may appear in this document.

© 2017 Autodesk, Inc. All rights reserved.