Asset 12 Asset 10 Asset 15 Asset 15 autodesk_icon_font_04_06_16_kl Asset 11 autodesk_icon_font_04_06_16_kl autodesk_icon_font_1_18_17_start_over-01
  • DACH

    We have redirected you to an equivalent page on your local site where you can see local pricing and promotions and purchase online.

    Stay on our U.S. site

Keyboard ALT + g to toggle grid overlay

CAD MANAGER CENTER

3 Dinge die ein erfolgreicher CAD Manager kennen sollte

Shaun Bryant

In all den Jahren meiner Tätigkeit als CAD-Manager (auch wenn es schon einige Zeit zurückliegt) habe ich immer viele Funktionen ausgeübt. Beispielsweise musste ich mich um die Beschaffung der Hard- und Software bei sehr knappem Budget kümmern. Ich wurde zwangsweise zu meiner eigenen kleinen Personalabteilung, indem ich Vorstellungsgespräche mit potenziellen Kandidaten für Festanstellungen und Auftragsmitarbeitern für die Abteilung führte. Oftmals musste ich als CAD-Aushilfe einspringen, wenn es darum ging, straffe Termine einzuhalten.

Außerdem bin ich der festen Überzeugung, dass bei Bedarf ausgeholfen werden muss, egal in welcher führenden Position ich mich befinde. Dadurch wird ein enges Verhältnis zu Ihrem Team aufgebaut und das Einrosten der eigenen Fähigkeiten verhindert. So bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand der neueren CAD-Softwareversionen. Ich habe meine Zeit als CAD-Manager ohne Wenn und Aber genossen. Tatsächlich gehörte sie zu meiner Lieblingstätigkeit in meiner bisherigen Karriere.

Hier finden Sie einige einfache Tipps, wie Sie ein besserer CAD-Manager werden können.

  1. Seien Sie gewissenhaft bei der Beschaffung Der Einkauf von Hard- und Software ist nicht einfach. Sie haben einen festen Betrag, den Sie ausgeben können, und wollen doch die beste Ware für Ihr Geld, oder? Wenn Sie irgendeine Anschaffung für Ihre CAD-Abteilung machen, schreiben Sie sie immer aus, wie bei einer Projektausschreibung. Holen Sie mindestens drei Angebote ein, um eine gute Vorstellung von der Preisspanne zu bekommen. Lesen Sie die Angebote aufmerksam durch und überprüfen Sie, ob Ihnen der Vertriebspartner/Anbieter bietet, was Sie benötigen, und nicht, was gewünscht, aber nicht notwendig wäre. Kaufen Sie immer nur, was Sie auch wirklich benötigen. Vertriebspartner/Anbieter sind sehr geschickt, Ihnen Anreize zu bieten, damit Sie bei ihnen kaufen. Rufen Sie sie an. Bitten Sie sie, durch das Angebot zu gehen und alles abzuhaken, was Sie benötigen und was Sie nicht benötigen, so wie auf einer Einkaufsliste. So bekommen Sie eine Vorstellung, ob Sie mit diesem Vertriebspartner/Anbieter arbeiten möchten. Hängen Sie sich auch nicht einfach an das billigste Produkt. Die Preise sind möglicherweise stark gefallen. Aber bekommen Sie auch den Support-Level, den Sie benötigen?
  2. Legen Sie Richtwerte für die Einstellung fest Wie ich schon erwähnt habe, müssen Sie oft eine Einmann-Personalabteilung werden und Vorstellungsgespräche mit potenziellen Kandidaten für Festanstellungen und Auftragsmitarbeitern für das CAD-Team führen. Hier ein kleiner Trick: Erstellen Sie einen einfachen CAD-Test für jeden der Kandidaten als Teil des Vorstellungsgesprächs. Jeder kann sagen, er habe schon mit CAD gearbeitet, und es in seinen Lebenslauf schreiben. Ein Unternehmen, in dem ich gearbeitet habe, hat einmal einen Hochschulabsolventen mit einer zweiwöchigen CAD-Erfahrung in einer ziemlich hektischen CAD-Abteilung angestellt. Der Absolvent konnte nicht mit dem Arbeitstempo mithalten und hat das Unternehmen nach 48 Stunden wieder verlassen, worauf der CAD-Manager wieder von vorn anfangen musste. Verwenden Sie den CAD-Test als Hilfsmittel zur Beurteilung des Wissens und der Fertigkeiten und führen Sie dann das Vorstellungsgespräch. Ihr Team sollte kompetent und in der Lage sein, sofort alles im Griff zu haben – nicht nur auf dem Papier. Sie benötigen praktische CAD-Fertigkeiten, um dem Rückhalt zu verleihen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Test eine Mindestpunktzahl hat, um die besten CAD-Aushilfen für Ihr Team zu ergattern. Autodesk-Zertifizierung ist ebenso ein großartiges Hilfsmittel, um zu überprüfen, ob sie den Worten auch Taten folgen lassen können!
  3. Keine Angst vor schmutzigen Fingern Meine Erfahrung im CAD-Management kommt vornehmlich aus der petrochemischen Industrie. Es ging also oft um Anlagenplanung, Baustahl und Stahlbeton. Wo waren Produkte wie AutoCAD Plant 3D und Revit Structure, als ich sie brauchte? Damals hatten wir nur 3D AutoCAD. Auch damals war es schon ein robustes Produkt, das unsere Zeichnungsanfertigung viel effizienter und intelligenter machte. Trotzdem gab es immer wieder Zeiten, in denen wir mehr Männer an Deck benötigten, um eine Freitagsfrist für eine Zeichnung einzuhalten, oder sicherstellen mussten, dass alle Zeichnungen für einen Kundenbesuch fertig wurden. Ich hatte nie Angst davor, mir die Finger schmutzig zu machen und beim Team mit anzupacken. Ich habe alles gemacht: Zeichnen, Modellieren, Plotten, Falten von zur Veröffentlichung bereiten Papierzeichnungen und sogar Kaffeekochen. Mein Team wusste das zu würdigen. Sie sahen mich als Teammitglied, nicht nur als CAD-Manager. Dadurch habe ich ein enges Verhältnis innerhalb der Abteilung aufgebaut, und ich bin viel zugänglicher geworden. Ich habe immer die Meinung vertreten, für jeden in meiner CAD-Abteilung eine offene Tür zu haben, und da ich auch als Teammitglied angesehen wurde, hat es mein Team ermutigt, mit neuen Ideen und Problemen zu mir zu kommen, wenn eine Lösung her musste. Dies trug zu einem großartigen und effizienten Team mit tollem Zusammenhalt bei. Einige der damaligen Teammitglieder stehen auch nach zwanzig Jahren zu mir noch in Kontakt, und ich betrachte sie als Freunde und nicht nur als Kollegen.

Haben Sie keine Angst davor, viele verschiedene Funktionen auszuüben – der Zeitpunkt kommt bestimmt. Außerdem wird dadurch Ihr Allgemeinwissen erweitert, und Sie werden ein besserer Manager, nicht nur was CAD angeht, sondern auch für Ihr Team. Leiten Sie immer nach besten Kräften, seien sie sachkundig und – was am wichtigsten ist – seien Sie aufgeschlossen. Verschanzen Sie sich nicht in Ihrem Elfenbeinturm mit Blick auf Ihren Verantwortungsbereich. Werden Sie Teil dieses Verantwortungsbereichs und teilen Sie Ihre Erfahrung!

Haben Sie jemals ein CAD-Team geleitet? Nutzen Sie den Kommentarbereich unten, um Ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen!