Asset 12 Asset 10 Asset 15 Asset 15 autodesk_icon_font_04_06_16_kl Asset 11 autodesk_icon_font_04_06_16_kl autodesk_icon_font_1_18_17_start_over-01
  • DACH

    We have redirected you to an equivalent page on your local site where you can see local pricing and promotions and purchase online.

    Stay on our U.S. site

Keyboard ALT + g to toggle grid overlay

CAD MANAGER CENTER

Autodesk-Software im Mittelpunkt des Arbeitsablaufs: Ihre Vorteile

„Es handelt sich praktisch um den weltweiten Standard. Autodesk-Produkte sind eines der wichtigsten Tools, mit denen wir arbeiten.“ – Frank Mayfield, CAD-Administrator bei Leidos Engineering

Einer der entscheidendsten Vorteile, wenn man Autodesk-Software in den Mittelpunkt des Arbeitsablaufs stellt, besteht in der besseren Steuerbarkeit der Projektausführung.

Vor kurzem kam in der Autodesk-Firmenzentrale in San Francisco eine Reihe erfahrener CAD-Manager an einem runden Tisch zusammen. Themen des Gesprächs waren Herausforderungen und Chancen sowie ihre Sicht der sich verändernden CAD-Landschaft.

Sie sprachen auch über ihre Erfahrungen mit Arbeitsabläufen, bei denen Autodesk-Produkte im Mittelpunkt stehen.

 

„Es funktioniert … und noch dazu sehr einfach“, meinte Shaun Bryant, Director bei CADFMconsultants. „Ich erinnere mich an eine Präsentation, bei der Carl Bass [CEO von Autodesk] über die Richtung sprach, in die sich das Unternehmen entwickeln möchte:

Autodesk soll zu einem Werkzeugkasten werden. Dabei suchen Sie sich das gewünschte Werkzeug aus diesem Kasten aus, erledigen das, was Sie machen wollen, und legen es wieder zurück. Das war seine Definition einer Autodesk-Suite. So gibt es beispielsweise die Building Design Suite mit Produkten wie AutoCAD, Revit und Navisworks, unter denen Sie sich einfach je nach Bedarf das gewünschte Tool aussuchen.“

„Das Schöne an Revit ist, dass Sie aus einer einfachen 2D-Zeichnung eines Gebäudegrundrisses das ganze Gebäude bauen können“, so Bryant weiter. „Ein großer Vorteil dabei ist die Interoperabilität. Aber was noch viel wichtiger ist: Wenn Sie die CAD-Zeichnung verknüpfen, werden jetzt auch alle Änderungen an der CAD-Zeichnung in Revit übernommen und stehen beim nächsten Öffnen zur Verfügung. Wenn also jemand in der CAD-Zeichnung eine Wand versetzt, sehen Sie die versetzte Wand auch im Revit-Modell –vorausgesetzt, die CAD-Datei ist im Revit-Modell sichtbar. Das heißt, Sie können auch in Revit Anpassungen an der Wand vornehmen. Mit all diesen kleinen Werkzeugen sparen Sie eine ganze Menge Zeit. Darin liegt der große Vorteil der Vereinheitlichung aller Arbeitsabläufe und Prozesse und der Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Programmen: Man spart einfach unglaublich viel Zeit.“

R.K. McSwain, CAD-Manager bei LJA Engineering, befasste sich mit der Zusammenarbeit der Produkte:

„Aus Sicht der Zusammenarbeit hat die zentrale Rolle von Autodesk in unserem Arbeitsablauf einen ganz konkreten Vorteil: die produktübergreifende Kompatibilität aller Dateien untereinander. Denn Autodesk legt großen Wert darauf, dass alle Dateien miteinander interagieren können – unabhängig vom Produkt, das Sie gerade verwenden.“