Kunden und Projekte

So urteilen Benutzer über Moldflow

Erfahren Sie, wie Unternehmen wie das Ihre mit der Spritzguss-Simulationssoftware Moldflow ihre Konstruktionen verbessern, Formteilfehler reduzieren und hochwertige Bauteile und Produkte fertigen.

Eine starke Zukunft in Plastik formen: Primera Plastics, Inc.

Primera Plastics vertraut auf Moldflow, um hochwertige Kunststoffteile zu wettbewerbsfähigen Preisen zu erstellen. Mit der Autodesk-Lösung kann Primera Plastics präzisere Angebote für potenzielle Kunden erstellen und die Konstruktion von Spritzgussformen noch vor der Fertigung optimieren.

„Mit Autodesk Moldflow können wir uns von Mitbewerbern absetzen, die nicht in der Lage sind, schon vor der Fertigung Validierungen auf diesem Niveau durchzuführen.“

– Scott Leatherman, Projektingenieur bei Primera Plastics

Präzise, optimierte Konstruktion: Rheomold

Als Anbieter von Analysen für Spritzguss-Kunststoffteile bietet Rheomold Moldflow-Services zur Validierung der Produkt-, Formteilkonstruktions- und Spritzgussprozesse. Das Unternehmen bietet spezielle Lösungen für Anwendungen in der Automobilindustrie, beispielsweise Kunststoffteile für Innenraum, Karosserie und Antriebsstrang. 

„Mit Autodesk Moldflow entfällt praktisch das Trial-and-Error-Verfahren, da die Konstruktion der Kunststoffteile bereits vor der Produktion validiert und optimiert werden kann. Dies verbessert nicht nur die Qualität, sondern hilft uns auch, unsere Kunden bei der Auswahl von Maschinen und bei der Produktionsplanung zu unterstützen.“

– Krishnamoorthy, Direktor von Rheomold

Fertigung nach Entwurf: Minda Industries Limited

Minda Industries Limited kann mit Moldflow einen ästhetischen Schalter ohne Einbußen bei der Produktfestigkeit konstruieren.

„Mit Simulation Moldflow erhalten wir statt einer annähernden Darstellung des Produkts eine präzise. Auf diese Weise lassen sich Probleme bereits in einer frühen Entwicklungsphase ermitteln und beheben. Schon beim ersten Versuch haben wir die richtige Komponente.“

– Shrihari B Rasal, Direktionsassistent, Tool Design (Moldflow), Minda Industries Limited

Bis ins letzte Detail: forteq Group

Das Unternehmen forteq entwickelt seine Produkte mit Moldflow, da schon frühzeitig wichtige Spezifikationen ermittelt werden können, etwa der ideale Anspritzpunkt, die Materialien und die Wandstärke. Mögliche Probleme werden weit im Voraus vor der Herstellung des jeweiligen Spritzgießwerkzeugs erkannt. Dies spart Zeit und Geld. 

„Wir verwenden Simulation Moldflow seit ungefähr zehn Jahren. Früher war es das einzige vernünftige Produkt auf dem Markt. Heute ist es im Grunde das Standardtool für Simulationen.”

– Beat Schiegg, Leiter F&E bei forteq Nidau AG

Intuitiv und zuverlässig: Automotive Lighting Reutlingen GmbH

Moldflow Insight bietet Automotive Lighting Reutlingen GmbH eine intuitive Benutzeroberfläche und generiert zuverlässige Ergebnisse.

„Mit Simulation Moldflow Insight reduzieren wir die Anzahl der Testversuche und sparen ein oder zwei Iterationen mit Kosten von jeweils 4000,- €. Insgesamt wickeln wir pro Jahr etwa 50 Projekte ab.”

– Roland Hölz, Dipl.-Ing. (FH), Automotive Lighting Reutlingen GmbH