home login search menu close-circle arrow-dropdown-up arrow-dropdown arrow-down arrow-up close hide show info jump-link play tip external fullscreen share view arrow-cta arrow-button button-dropdown button-download facebook youtube twitter tumblr pinterest instagram googleplus linkedin email blog lock pencil alert download check comments image-carousel-arrow-right show-thick image-carousel-arrow-left user-profile file-upload-drag return cta-go-arrow-circle circle circle-o circle-o-thin square square-o square-o-thin triangle triangle-o triangle-o-thin square-rounded square-rounded-o square-rounded-o-thin cta-go-arrow alert-exclamation close-thick hide-thick education-students globe-international cloud sign-in sign-out target-audience class-materials filter description key-learning pdf-file ppt-file zip-file plus-thick three-circle-triangle transcript-outline

Keyboard ALT + g to toggle grid overlay

Hier erhalten Sie ausführliche Informationen zu Interoperabilität, openBIM®, IFC und vielem mehr.

Was ist openBIM®?

openBIM® ist ein kooperativer Ansatz für die gemeinsame Planung, Bauausführung, den Betrieb und die Instandhaltung von Gebäuden auf der Grundlage von offenen Standards und Arbeitsabläufen, mit denen Projektbeteiligte ihre Daten über eine beliebige BIM-kompatible Software austauschen können. Dieser Ansatz zur Förderung der Zusammenarbeit wurde von buildingSMART International mit dem Ziel entwickelt, die Qualität von Gebäuden und Infrastrukturen zu verbessern. Erreicht werden soll dies insbesondere durch die Minderung der Fehleranfälligkeit im Rahmen von Nacharbeiten oder gewerksübergreifenden Arbeiten. Zugleich bietet die Initiative öffentlichen und privaten Bauherren vielversprechende Möglichkeiten für den Angebotsvergleich. Die Interoperabilität von Softwareprogrammen wird durch Einhaltung der ISO-Norm für den IFC-Dateiaustausch gewährleistet, die derzeit als internationale Referenz dient.


Wer ist für die Normung im Rahmen von openBIM verantwortlich? Welche Rolle spielt buildingSMART International dabei?

buildingSMART ist ein weltweiter Verband, der sich der Förderung des Fortschritts der Baubranche durch Entwicklung und Umsetzung offener internationaler Standards verschrieben hat. Zu seinen Errungenschaften zählen die Etablierung und Weiterentwicklung von Branchenstandards wie IFC, das aus dem Jahr 1996 stammt (weitere Datenaustauschformate sind COBie oder BCF). IFC wurde von der Internationalen Organisation für Normung (ISO) als internationale Norm anerkannt. Dank dieser Regeln zur Entwicklung branchenüblicher Normen profitieren Softwareanbieter wie Autodesk von einem gemeinsamen Sprachformat beim Export und Import von Daten.
buildingSMART International ist aktiv an der IFC-Entwicklung beteiligt. Der Verband hat rund um den Globus Arbeitsgruppen ins Leben gerufen, um die Anforderungen von BIM-Benutzern zu ermitteln. Vertreter von buildingSMART wirken zudem in Normungsausschüssen an der Entwicklung neuer Standards mit. Damit trägt der Verband zur Verbesserung von Objektbibliotheken und zur Etablierung von IFC in neuen Berufszweigen und Gewerken bei.


Was ist der Unterschied zwischen openBIM® und dem Open BIM™-Programm?

openBIM® ist ein von buildingSMART International geförderter kooperativer Ansatz. Dieser legt Interoperabilitätsmethoden für BIM-Software fest, etwa für Autodesk-Kommunikationslösungen. Open BIM™ ist ein kommerzielles Marketingprogramm, hinter dem eine Gruppe von Softwarehändlern steht.


Ist Autodesk Teil von buildingSMART International? Seit wann unterstützt Autodesk openBIM®?

Autodesk ist seit der Gründung des Verbands aktives Mitglied von buildingSMART International. Schon 1995 setzte sich Autodesk im Rahmen einer privaten Vereinigung von 12 Unternehmen das Ziel, die Vorteile eines interoperablen Ansatzes für die Vielzahl objektorientierter Softwareprogramme, die in der Baubranche genutzt werden, sichtbar zu machen. Nach einem Jahr harter Arbeit wurde 1996 die International Alliance for Interoperability (IAI) ins Leben gerufen, die 2008 in buildingSMART International umbenannt wurde. Autodesk sitzt im Strategic Advisory Council von buildingSMART International, dem bedeutendsten Gremium des Interessenverbands.



Seit seiner Gründung im Jahr 1982 steht die Marke Autodesk für Interoperabilität. Das Unternehmen engagiert sich für die openBIM®-Initiative von buildingSMART und bietet derzeit 14 Lösungen mit IFC-Datenaustauschfunktionen an. Dies ermöglicht die offene Zusammenarbeit im Rahmen von Modellansichtsdefinitionen wie 2x3 Coordination View für Architektur, Ingenieurbau und Gebäudetechnik. Autodesk Revit bietet darüber hinaus ab sofort IFC 4.0-Funktionen.


Das IFC-Format ist mir ein Begriff. Aber was leistet es nun wirklich?

Wie alle Branchenstandards ermöglicht IFC den Datenaustausch zwischen verschiedenen BIM-Softwareanwendungen. Durch die Weiterentwicklung des IFC-Formats wird der openBIM®-Ansatz auf neue Berufszweige und Gewerke ausgeweitet, um eine bessere Projektzusammenarbeit zu gewährleisten.


Welche Autodesk-Lösungen sind mit IFC kompatibel?

Viele BIM-Lösungen von Autodesk sind IFC-zertifiziert. Das bedeutet, dass sie den Import und Export von Daten mit Baufachleuten ermöglichen, die eine andere Software mit IFC-Funktionen verwenden. IFC kommt auch in Autodesk® Inventor® sowie in den Kooperationsplattformen A360 und BIM 360™ zum Einsatz.


Gibt es eine „openBIM®“-Zertifizierung?

Es gibt keine „openBIM®“-Zertifizierung, jedenfalls nicht unter diesem Namen. Eine IFC-Zertifizierung existiert aber sehr wohl. IFC ist der Datenaustauschstandard, der den openBIM-Prozess ermöglicht. Es gibt ein Zertifizierungsverfahren für Softwarehändler, das Benutzern eine Referenz bietet. buildingSMART ist verantwortlich für die Software-Zertifizierungen sowie die Informationen auf der eigenen Website.


Ich möchte mit einem Partnerunternehmen zusammenarbeiten, das keine Autodesk-Lösung verwendet. Was muss ich tun?

Das IFC-Format für den Datenaustausch, das in vielen Autodesk-Lösungen zum Einsatz kommt, wird auch in anderen Softwareprogrammen verwendet. Wenn Ihr Partner mit einer Software arbeitet, die ebenfalls 2x3 Coordination View für IFC verwendet, können Sie problemlos Projektdaten austauschen und Zeit sparen.


Ist openBIM® gleichbedeutend mit Open Source?

openBIM ist ein kooperativer Ansatz für Projektabläufe von buildingSMART International. Open Source bezeichnet eine kostenlose Software mit Quellcode, der für jeden Benutzer frei verfügbar ist. Autodesk nimmt an der openBIM-Initiative im Rahmen von buildingSMART International teil.
Autodesk stellt außerdem eine Open-Source-Softwarebibliothek für Revit mit Import- und Exportoptionen bereit. Diese Funktion ist unter den Produkten führender BIM-Softwarehändler einzigartig.