Legale Software. Die saubere Lösung.

A. Produktaktivierung und Registrierung

Was versteht man unter Produktaktivierung?

Die Produktaktivierung ist eine softwarebasierte Technologie zur Lizenzverwaltung, die in vielen Autodesk® Produkten integriert ist. Dabei handelt es sich um einen sicheren und einfachen Prozess für die Authentifizierung lizenzierter Anwender von Autodesk Software, mit dem die Gültigkeit der Seriennummer geprüft und sichergestellt wird, sodass die Software nur auf der zulässigen Anzahl an Rechnern zum Einsatz kommt. Die Produktaktivierung hat keinerlei Auswirkungen auf die Funktionsfähigkeit lizenzierter Software. Vielmehr handelt es sich lediglich um einen Autorisierungsmechanismus, den Sie bereits aus früheren Versionen der Autodesk Produktpalette kennen und der erweiterte Funktionen für die Sicherheit und Lizenzverwaltung bietet.

Nach oben

Was geschieht bei der Produktaktivierung?

Die Produktaktivierung ist äußerst unkompliziert und erfolgt, wenn Sie die Autodesk Software zum ersten Mal aufrufen. Sie übertragen die Seriennummer des Produkts und  Ihre Registrierungsdaten an Autodesk. Dort wird die Seriennummer überprüft und ein Aktivierungscode erstellt, der an Ihren Computer zurückgegeben wird, um die Software zu aktivieren. Dieser schnelle und einfache Vorgang muss in der Regel nur einmal ausgeführt werden.

Nach oben

Wie funktioniert die Produktaktivierung?

In der Aktivierungsanforderung sind Daten zum Produkt (z. B. Produktname, Serien und Versionsnummer) sowie ein Anforderungscode enthalten. Der Anforderungscode wird neben der Seriennummer in der Maske „Software registrieren“ angezeigt und dient lediglich der Identifizierung der einzelnen Aktivierungsanforderungen. Er enthält keine weiteren Informationen über Produkt oder Hardware. Der Code besteht aus einer Machine-ID sowie einer Reihe von Werten, wie etwa Art und Datum der Anforderung.

Bei der Machine-ID handelt es sich um einen nach dem Zufallsprinzip generierten 64-Bit-Wert, der keinerlei Informationen zum Fabrikat oder Modell Ihres Rechners bzw. seiner Komponenten enthält. Sie stellt lediglich sicher, dass die Software nicht auf einem unzulässigen Computer aktiviert werden kann.

Die Übermittlung der Aktivierungsanforderung an Autodesk erfolgt entweder über eine sichere Internet- Verbindung oder per E-Mail. Wird die Anforderung als gültig erkannt, erhalten Sie einen Aktivierungscode, mit dem das Produkt unmittelbar freigeschaltet werden kann.

Nach oben

Wie gehe ich vor, wenn ich auf mehreren Computern arbeite?
Wie viele Aktivierungen sind pro Lizenz zulässig?

Autodesk geht davon aus, dass Sie eine Anwendung nicht ausschließlich auf der Workstation am Arbeitsplatz, sondern beispielsweise auch auf Ihrem Rechner zu Hause  einsetzen möchten. Um dieser Anforderung Rechnung zu tragen, kann die Software auf einem weiteren Rechner, der sich in Ihrem Besitz befindet bzw. an dem Sie arbeiten, installiert und aktiviert werden. Beachten Sie bitte, dass jeweils nur eine Person zum Einsatz der Software berechtigt ist und dass jeweils entweder nur das Original oder die Kopie ausgeführt werden kann. Genauere Angaben zur Verwendung der Software auf einem zweiten Rechner entnehmen Sie bitte Ihrem Autodesk Lizenzvertrag.

Nach oben

In der Regel kaufe ich mehrere Kopien der Autodesk Software, gebe aber nur die Seriennummer einer CD für alle Installationen an. Ist diese Verfahrensweise mit der Produktaktivierung kompatibel?

Nein. Für solche Fälle empfiehlt Autodesk den Kauf einer Mehrplatz-Stand-alone-Lizenz. Sie erhalten dann eine einzige CD mit einer einzigen Seriennummer, die für eine festgelegte Anzahl lizenzierter Computer gültig ist. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Autodesk Vertragshändler.

Nach oben

Wie gehe ich vor, wenn die Software auf einem neuen Computer verwendet werden soll?

Wenn Sie Ihren Computer aufrüsten oder durch einen neuen ersetzen, lässt sich die
Lizenz problemlos mit Hilfe des Dienstprogramms zur Lizenzübertragung transferieren.

Nach oben

In welchen Fällen kann eine Neuaktivierung erforderlich werden?

Folgende Vorgänge können eine Neuaktivierung nach sich ziehen:

  • grundlegende Änderungen am primären Bootlaufwerk
  • unbefugtes Eingreifen in die Aktivierungsdienste oder Veränderung der Lizenzdateien
  • Änderungen an den Einstellungen zu Systemzeit oder -datum, wenn eine zeitlich befristete Software-Lizenz installiert ist
  • Neuinstallation des Betriebssystems

Nach oben

Werden nach Abschluss der Produktaktivierung weitere Daten an Autodesk gesendet?

Es werden keine Daten übermittelt, sofern keine Neuaktivierung der Lizenz erforderlich ist. Sollte Ihre Lizenz jedoch ungültig werden, muss sie erneut aktiviert werden.

Nach oben

Ist die Aktivierung meines Produkts langfristig gesichert, auch wenn Autodesk den Betrieb einstellen sollte?

Der Autodesk Lizenzvertrag garantiert allen Besitzern einer regulär erworbenen Software-Lizenz die unbefristete Berechtigung zur Nutzung des Produkts. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Autodesk den Betrieb einstellen sollte, würde zuvor eine automatische Genehmigung sämtlicher Aktivierungsanforderungen eingerichtet oder eine andere, vergleichbare Methode gefunden werden, um den Anwendern den weiteren Einsatz unserer Produkte ermöglichen zu können.

Nach oben

Ich formatiere meine Festplatte häufig neu. Hat das Auswirkungen auf die Aktivierung?

Bei Änderungen am Bootlaufwerk muss die Software-Lizenz unter Umständen erneut aktiviert werden, wobei sich dies auch vermeiden lässt. In der Dokumentation „Autodesk Stand-alone Licensing Guide“ (über das Hilfssystem verfügbar) wird erläutert, wie Sie beim Formatieren Ihrer Festplatte vorgehen sollten, um eine erneute Aktivierung zu vermeiden.

Nach oben

Aus welchem Grund müssen Anwender von Autodesk Produkten ihre Software aktivieren?

Die Produktaktivierung soll Casual Copying sowie die unerlaubte Nutzung von Autodesk Produkten verhindern.

Als Casual Copying wird die gleichzeitige Installation von Software auf mehr Computern bzw. die gleichzeitige Nutzung durch mehr Benutzer bezeichnet, als im Autodesk Lizenzvertrag festgelegt. Die Produktaktivierung soll Casual Copying verhindern, ohne ehrliche Kunden über Gebühr zu belasten.

Weitere Vorteile der Produktaktivierung:

  • Unterstützung der Lizenzübertragung
  • Ein einheitlicher, weltweit gültiger Standard für die Produktaktivierung
  • Ein erprobtes Verfahren, das mittlerweile Industriestandard geworden ist

Nach oben

Bei welchen Autodesk Produkten kommt diese Aktivierungstechnologie zum Einsatz?

Die Technologie kommt bereits bei fast allen Autodesk Anwendungen zum Einsatz und ist für weitere Produkte geplant. Davon ausgenommen sind Anwendungen von Discreet® Advanced Systems sowie einige New-Media-Produkte von Discreet® und VISION*®-Produkte.

Nach oben

Wie erfolgt die Aktivierung der Software?

Über die Masken für die Produktaktivierung und -registrierung, die beim ersten Aufruf der Software angezeigt werden, können Sie Ihre Software jederzeit, rund um die Uhr über das Internet oder per E-Mail aktivieren. In beiden Fällen umfasst dieser Vorgang lediglich ein paar Schritte, für die nur die Seriennummer des Produkts und die Registrierungs-informationen erforderlich sind.

Nach oben

Muss ich online sein, wenn ich ein Software-Produkt von Autodesk nutze, für das eine Aktivierung nötig ist?

Wir empfehlen eine Registrierung und Aktivierung bzw. Neuaktivierung der Software über das Internet, da dies die einfachste Methode ist. Sobald Sie das Produkt aktiviert haben, müssen Sie nicht mehr online sein, um die Software zu verwenden.

Falls Sie keinen Internet-Zugang haben, können Sie die Software anhand eines der anderen Verfahren verwenden, die in den Masken zur Aktivierung und Registrierung in der Autodesk Software angezeigt werden.

Nach oben

Wie lange dauert der Vorgang für die Produktaktivierung?

Über das Internet dauert dieser Vorgang in der Regel 1 bis 2 Minuten.

Nach oben

Bis wann muss ich mein Produkt aktiviert haben?

In der Regel müssen Sie Ihr Produkt innerhalb von 30 Tagen nach der ersten Verwendung aktivieren.

Nach oben

Funktioniert mein Produkt nach der Installation vorerst auch ohne Aktivierung?

Ja. Ohne Aktivierung funktioniert das Produkt jedoch nur über den Zeitraum von 30 Tagen nach der ersten Verwendung.

Nach oben

Was passiert, wenn ich mein Produkt nicht aktiviere?

Nach Ablauf der Frist wird das Produkt für die Verwendung gesperrt und Sie können es erst wieder benutzen, wenn Sie es aktivieren.

Nach oben

Was geschieht, wenn ich beim ersten Start des Programms keine Gelegenheit habe, die Software über das Internet zu aktivieren?

Ihr Programm ist für 30 Tage nach dem ersten Start voll funktionsbereit und erinnert Sie bei jedem erneuten Aufruf an die Produktaktivierung. Nach Ablauf der Frist von 30 Tagen wird die Software für die weitere Verwendung gesperrt und funktioniert erst wieder, wenn Sie sie aktivieren.

Nach oben

Wie kann ich mein Produkt aktivieren, wenn ich keine Internet-Verbindung habe?

Wenn Sie kurzfristig keine Internet-Verbindung haben, können Sie das Produkt auch erst dann aktivieren, wenn die Verbindung wieder steht. Sobald die Software aktiviert wurde, ist eine Internet-Verbindung nicht mehr erforderlich. Wenn Sie keinen Internet-Zugang haben, können Sie eines der anderen in den Masken für die Aktivierung und Registrierung angegebenen Verfahren in der Autodesk Software verwenden.

Nach oben

Muss ich die Aktivierung während der Geschäftszeiten vornehmen?

Sie können das Produkt rund um die Uhr, an jedem beliebigen Wochentag per Internet der E-Mail aktivieren.

Nach oben

Welche Technologie wird von Autodesk für die Produktaktivierung eingesetzt?

Die Produkte von Autodesk verwenden SafeCast, die Standardtechnologie von Macrovision. Gemeinsam mit Macrovision hat Autodesk intensiv an der Entwicklung der Aktivierungstechnologie gearbeitet, um den Anforderungen der Kunden optimal Rechnung zu tragen.

Nach oben

Wird diese Technologie auch von anderen Software-Anbietern eingesetzt?

Ja. SafeCast von Macrovision kommt u. a. bei Macromedia und Adobe zum Einsatz.

Nach oben

Wird die Nutzung der Software durch die Produktaktivierung erschwert?

Nein. Die Aktivierung ist ein unkomplizierter, einmalig durchzuführender Vorgang.

Die meisten Autodesk Produktversionen der vergangenen Jahre enthielten ein Menü zur Registrierung und Autorisierung. Da die Produktaktivierung dasselbe Menü verwendet, wird es Kunden früherer AutodeskVersionen vertraut vorkommen.

Nach oben

Stimmt es, dass von der Aktivierungstechnologie Daten auf Festplatte (außerhalb des normalen Dateisystems) geschrieben werden? Kann das zu Problemen führen?

Bei der Produktaktivierung handelt es sich um einen sorgfältig erprobten Prozess, der die Lizenzdaten sicher auf einen nicht verwendeten Teil von Spur 0 des Festplattenlaufwerks schreibt. Dieses Verfahren wurde zuverlässig auf Millionen von Computern weltweit ausgeführt. Das Speichern der Lizenzdaten in Spur 0 ermöglicht auch bei Neuinstallation
der Software ein sicheres Abspeichern der Daten. Falls durch die Nutzung der Spur 0 eventuell Konflikte auftreten, verwendet der Algorithmus eine alternative Ankerdatei zum Speichern der Lizenzdaten.

Nach oben

Welche Informationen werden beim Aktivierungsprozess erfasst und übermittelt?

Autodesk erfasst ausschließlich die erforderlichen Daten zur Validierung der Echtheit einer Produktaktivierungs-anforderung. Die meisten Daten beziehen sich auf das Produkt, wie etwa Seriennummer, Sprache, Produktname und -version. Zusätzlich wird eine Machine-ID generiert. Dabei handelt es sich um einen nach dem Zufallsprinzip erzeugten
64-Bit-Wert, der keinerlei Informationen zum Fabrikat oder Modell Ihres Rechners bzw. seiner Komponenten enthält.
Die Produktdaten und Machine-ID werden sicher an Autodesk zu Validierungszwecken übertragen.

Nach oben

Wird mein Computer durch die Produktaktivierung langsamer?

Nein, die Aktivierungstechnologie hat keinerlei Auswirkungen auf die Rechnerleistung.

Nach oben

Kann der Aktivierungscode für verschiedene Rechner verwendet werden?

Nein. Pro Computer ist genau ein Aktivierungsvorgang erforderlich, und sobald die Software aktiviert wurde, ist die Lizenz ausschließlich auf diesem bestimmten Rechner gültig.

Nach oben

Kann die 30-tägige Anmeldefrist durch eine Neuinstallation der Software verlängert werden?

Nein. Je Software-Lizenz und je Computer wird nur eine einzige Anmeldefrist gewährt.

Nach oben

Wann wird eine Neuaktivierung nötig?

Eine erneute Aktivierung Ihrer Software ist nur dann erforderlich, wenn Sie grundlegende Änderungen an Ihrem Rechner vornehmen. Dies ist z. B. der Fall, wenn Sie Ihren Computer aufrüsten oder durch einen neuen ersetzen oder wenn der Aktivierungsalgorithmus feststellt, dass die Lizenz unberechtigt geändert wurde.

Eine Neuaktivierung läuft noch schneller und einfacher ab als die Erstaktivierung, da Sie Ihre Software zu diesem Zeitpunkt bereits registriert haben.

Nach oben

Kann ich, falls ich einen weiteren Aktivierungscode benötige, einen vorhandenen Code verwenden?

Nein. Der Aktivierungscode kann nur einmal verwendet werden.

Nach oben

Ist für die Neuaktivierung auch ein Anforderungscode erforderlich?

Ja. Im Falle einer Neuaktivierung wird ein neuer Anforderungscode generiert und gemeinsam mit der Seriennummer, dem Namen, der Version und der Sprache der Software an Autodesk übermittelt.

Nach oben

Benötige ich einen neuen Aktivierungscode, wenn ich die Software deinstallieren und später wieder neu installieren möchte?

Nein. Sie können Ihre Software beliebig oft deinstallieren und neu installieren, ohne dass dies Auswirkungen auf die Gültigkeit der Lizenz hat.

Nach oben

Wird durch ein geändertes Systemdatum bzw. eine geänderte Uhrzeit eine Neuaktivierung erforderlich?

Nein. Wenn Ihre Software-Lizenz nicht zeitlich befristet ist, hat eine Änderung von Systemzeit/-datum keinerlei Auswirkungen auf die Gültigkeit der Lizenz.

Sollten Sie über eine zeitlich befristete Lizenz verfügen, würde beispielsweise eine Änderung, bei der das Systemdatum um mehr als zwei Tage zurückgestellt wird, eine erneute Aktivierung erfordern. In diesem Fall werden Sie zunächst aufgefordert, diese Änderung rückgängig zu machen, um eine erneute Aktivierung zu vermeiden.

Nach oben

Muss die Software bei der Installation eines neuen Betriebssystems erneut aktiviert werden?

Ja, in den meisten Fällen wird eine Neuaktivierung Ihrer Lizenz erforderlich, wenn Sie das Betriebssystem auf dem Computer, auf dem Ihre Software läuft, neu installieren.

Nach oben

Erfordert eine Aktualisierung des BIOS eine erneute Aktivierung?

Nein. Änderungen am BIOS haben keinen Einfluss auf die Gültigkeit Ihrer Lizenz.

Nach oben

Wird durch ein Disk Image Restore des Bootlaufwerks eine Neuaktivierung erforderlich?

Ja. Sie können eine Neuaktivierung jedoch vermeiden. In der Dokumentation „Autodesk Stand-alone Licensing Guide“ (über das Hilfesystem verfügbar) werden einige einfache Schritte beschrieben, mit denen Sie eine Neuaktivierung vermeiden, wenn Sie ein Disk Image Restore ausführen.

Nach oben

Meine Festplatte ist kaputt. Kann ich die Software wieder installieren und neu aktivieren?

Ja. Üblicherweise ist eine erneute Aktivierung problemlos möglich, nachdem das Hardware-Problem gelöst wurde.

Nach oben

Wird durch den Einbau einer neuen Festplatte eine Neuaktivierung erforderlich?

Nein. Eine Neuaktivierung ist nur bei Änderungen am Bootlaufwerk notwendig.

Nach oben

Beim Start des Programms wird ein neu angelegtes Verzeichnis mit der Bezeichnung „C:\Documents and Settings\All Users\Application Data\Autodesk\Software Licenses“ angezeigt. Was ist das für ein Verzeichnis?

Dieses Verzeichnis und sein gesamter Inhalt werden von der Aktivierungstechnologie verwendet. Die darin enthaltenen Dateien enthalten wichtige Informationen zu den auf Ihrem Rechner vorhandenen Autodesk Lizenzen. Nehmen Sie bitte weder an dem Verzeichnis noch an den enthaltenen Dateien Änderungen vor, da dadurch Fehler auftreten können und Sie eventuell auch Ihre Lizenzen neu aktivieren müssen.

Nach oben

Beim Start der Software wird der Prozess „AdskScSrv.exe“ ausgeführt. Wozu dient dieser Prozess?

Bei diesem Prozess handelt es sich um den Lizenzierungsdienst von Autodesk, der von der Aktivierungstechnologie verwendet und für die Verwaltung Ihrer lokalen Autodesk Software-Lizenzen eingesetzt wird. Um Software-Fehler und eine Neuaktivierung Ihrer Lizenzen zu vermeiden, sollten Sie nicht in diesen Prozess eingreifen.

Nach oben

Beim Starten der Software wird der Prozess „AdskCleanup.xxxx“ ausgeführt und ein gleichnamiger Ordner im lokalen Temp-Verzeichnis erstellt. Was hat es damit auf sich?

Hierbei handelt es sich um temporäre Dateien, die von der Aktivierungstechnologie erstellt werden, sobald Sie Ihr Autodesk Programm einsetzen. Um Software-Fehler und eine Neuaktivierung Ihrer Lizenzen zu vermeiden, sollten Sie nicht in diesen Prozess eingreifen.

Nach oben

Wird der Algorithmus für die Aktivierung bei der Deinstallation der Software gelöscht?

Sowohl der Lizenzierungsdienst als auch die für die Aktivierungstechnologie erforderlichen Dateien werden bei der Deinstallation der Software entfernt. Die Lizenz und die auf Spur 0 gespeicherten Lizenzdaten werden nicht entfernt, damit die Lizenz nach  einer Neuinstallation nicht neu aktiviert werden muss.

Nach oben